Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Klassische und Fondsgebundene Lebensversicherung

Klassische und Fondsgebundene Lebensversicherung

Grundsätzlich können Sie Ihre Altersvorsorge auf zweierlei Weise planen: Entweder Sie wählen klassische oder fondsgebundene Vorsorgevarianten. Bei der klassischen Variante – auch bekannt unter „Sparen mit Garantie“ – zahlt der Versicherer Ihnen einen garantierten Zins auf sämtliche Beiträge, die Sie in die Säule 3a oder 3b einbezahlt haben. Bei fondsgebundenen Vorsorgeprodukten hängt die Zinshöhe direkt von der Entwicklung an den Finanzmärkten ab.

Risiko vs. Rendite

Bei der klassischen Lebensversicherung erfolgt die Verzinsung der Kapitalanlage zu einer immer gleichbleibenden Rendite. Demgegenüber unterliegt die Wertentwicklung von Fonds Kurs-, Währungs- und Zinsrisiken. Zudem gibt es noch ein Bonitätsrisiko. Das hat sowohl bei einer vorzeitigen Auflösung als auch beim Vertragsablauf Auswirkungen auf die Vorsorgeleistungen. Da die Finanzmärkte starken Schwankungen unterliegen, lassen sich die Chancen und Risiken nur schwer vorhersehen. Mit der Wahl des passenden Fonds lassen sich allfällige Risiken jedoch mindern. Überlegen Sie daher genau, bevor Sie sich für einen Fonds entscheiden. Ausserdem sollten Sie die Möglichkeit erwägen, gewisse Mindestleistungen (Kapitalschutz) mit Ihrem Versicherungspartner vertraglich zu regeln.

Den Ruhestand in vollen Zügen geniessen dank der passenden Vorsorge-Kombination.

Jetzt persönliches Angebot der Versorgelösungen 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.

Klassische / Gemischte Lebensversicherung

Das bietet Ihnen die klassische Lebensversicherung

Wer einen sicheren Kapitalaufbau wünscht, greift zur klassischen Lebensversicherung. Die Verzinsung des Kapitals erfolgt hier zu einem anfänglich festgelegten Zins. Im Erlebensfall erhalten Sie und im Todesfall Ihre Hinterbliebenen den angesparten Geldbetrag einschliesslich der erwirtschafteten Zinsen. Zwar sind die Zinserträge bei der klassischen Lebensversicherung geringer als bei der fondsgebundenen Lebensversicherung, dafür ist die Geldanlage allerdings sehr sicher und nicht von möglichen Kursschwankungen an der Börse abhängig.

In wirtschaftlich turbulenten Zeiten und bei Zunahme von Konkursen zahlreicher Unternehmen ist Sicherheit ein hoher Wert, nach dem sich viele Menschen sehnen. Die klassische Lebensversicherung entspricht diesem Verlangen nach einer sicheren Anlagestrategie. Allerdings sind die Renditen eher bescheiden.

Die klassische Lebensversicherung schützt Hinterbliebene und bietet zugleich Vorsorge fürs Alter, indem sie eine Todesfallversicherung mit einem Sparplan kombiniert. Für den Fall der Erwerbsunfähigkeit lässt sich zudem Prämienbefreiung mitversichern. Beim Ablauf der Versicherung und im Todesfall kommen die Leistungen in der garantierten Höhe zur Auszahlung. Wenn der Versicherte während der Laufzeit verstirbt, sichert die vereinbarte Versicherungssumme die Begünstigten ab. Wenn die vertraglich geregelte Versicherungslaufzeit endet, zahlt die Versicherung die garantierten Versicherungsleistungen aus eingezahltem Kapital plus Zinsen an den Versicherungsnehmer aus.

Neben den garantierten Versicherungsleistungen ist der Versicherte am sogenannten Überschuss beteiligt. Voraussetzung ist, dass dieser während der Vertragslaufzeit entstanden ist. Häufig bezeichnet man den Überschuss auch als Bonus. Er entsteht, wenn sich der Versicherungsverlauf ab dem Zeitpunkt der Prämienkalkulation positiver entwickelt hat, als erwartet. Je nachdem wie sich Risiko und Kosten entwickeln, können dabei Zusatzgewinne entstehen. Das passiert entweder bei einem günstigeren Risiko- und Kostenverslauf bei den Versicherten oder bei höheren Erträgen der Kapitalanlagen. Einmal im Jahr legt der Versicherer den nicht garantierten Überschussanteil auf Basis des Geschäftsergebnisses fest.

Die Finanzierung der klassischen Versicherung erfolgt durch periodische Prämien, die monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zu zahlen sind. Auch eine Einmalprämie ist möglich. Einen Teil der Prämien verwenden die Versicherungsgesellschaften für Verwaltungskosten. Die Höhe der Kosten variiert von Versicherung zu Versicherung und ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Suche nach der richtigen Gesellschaft. Deshalb lohnt es sich, die Offerten zu vergleichen.

Der Abschluss von Lebensversicherungen erstreckt sich über lange und viele Jahre umfassende Zeiträume. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einen Vertrag frühzeitig aufzulösen. Der Versicherer bezeichnet diesen Vorgang allgemein als Rückkauf der Versicherung. Durch die Aufteilung der eingezahlten Beträge in Versicherung, Spareinlage und Kostenanteil, muss sich der Versicherte beim Rückkauf auf Einbussen einstellen. Im Rückkaufwert einer Lebensversicherung sind nur die Spareinlagen nebst Zinsen enthalten. Die Prämien für den Versicherungsschutz und noch nicht amortisierte Abschlusskosten werden von der Summe aller geleisteten Einzahlungen abgezogen.

Fondsgebundene Lebensversicherungen

Das bietet Ihnen die fondsgebundene Lebensversicherungen

Anders als bei klassischen Lebensversicherungen, die nur festverzinstes Alterssparen bieten, profitieren Sie bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung von Performance und Steuervorteilen. Vor allem erzielen Sie mit dem Abschluss einer fondsgebundenen Lebensversicherung höhere Renditen als beim Abschluss einer Lebensversicherung mit fest verzinsten Anlagen.

Mit einer fondsgebundenen Lebensversicherung partizipieren Sie direkt an den Entwicklungen auf den Finanzmärkten. Indem Sie festlegen, welches Risiko Sie einzugehen bereit sind, und die Anlagedauer bestimmen, behalten Sie stets die Kontrolle über Ihre Anlagen. Sie können zudem den Versicherungsschutz auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen. Falls Sie unverhofft versterben sollten, erhalten Ihre Hinterbliebenen neben dem vereinbarten Kapital auch die allfälligen Renditen.

Je nach Bedarf garantiert die fondsgebundene Lebensversicherung Versicherungsschutz im Todesfall sowie zusätzlich oder alternativ bei Invalidität. Neben der regelmässigen Einzahlung können Einlagen auch als Einmalzahlung erfolgen.

Welche Vorsorgeoption passt zu Ihnen?

Diverse Versicherungsanbieter bieten auch gemischte Lebensversicherungen an. Diese können wahlweise als fondsgebundene Lebensversicherung oder auch zu einem festgelegten Zins abgeschlossen werden. Sie treffen die Entscheidung, welche Vorsorgeoption am besten zu Ihnen passt.

Die Entscheidung, eine fondsgebundene Lebensversicherung abzuschliessen, sollten Sie gut überdenken. Wir empfehlen Ihnen, sich von unseren Vorsorgeexperten beraten zu lassen. Fordern Sie danach kostenlos und unverbindlich eine Offerte an. Lernen Sie Ihre Risikobereitschaft und Ihre Risikofähigkeit realistisch einzuschätzen, damit Sie bei Ihrer Altersvorsorge keine böse Überraschung erleben.

Massnahmen zur Risikominderung

Bei einigen Versicherern können Sie zusätzlich eine risikomindernde Option kaufen. Dies hängt jeweils von der Ausgestaltung der Vorsorgelösung ab. Durch die risikomindernde Option können Sie im Rahmen des Einstiegsmanagements zunächst Tranchen über einen gewissen Zeitraum einbezahlen. Das Ausstiegsmanagement ermöglicht Ihnen, ab einem gewissen Zeitpunkt vor Ablauf des Versicherungsvertrags Ihr angelegtes Kapital in einen risikoärmeren Fonds umzuschichten. Dadurch können Sie durch einen schlechten Fonds-Kurs bedingte Geldverlustrisiken reduzieren. Das Ein-/Ausstiegsmanagement gibt Ihnen die Möglichkeit, die positive Wertentwicklung Ihrer Geldanlage abzusichern.


Vorsorgelösung vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Vorsorgelösungen der Schweiz.

Vorsorgelösung vergleichen

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Vergleich der Lebens­versicherungen: AXA, Generali oder doch Helvetia?

Mehr erfahren

Wie funktioniert eine Lebens­versicherung in Säule 3a?

Mehr erfahren

Was ist eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Welche Versicherungen gegen Erwerbs­ausfall gibt es?

Mehr erfahren

Wie kann ich Erwerbsunfähigkeit versichern?

Mehr erfahren

Welche Ver­sicherung bietet Schutz bei Invalidität?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die Erwerbs­unfähigkeits­rente in der Schweiz?

Mehr erfahren

Erwerbsunfähigkeits­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Gibt es eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Was kostet eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist der Unterschied zwischen Erwerbs­unfähigkeit und Arbeits­unfähigkeit?

Mehr erfahren

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe einer Risiko­lebens­versicherung sein?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Kann ich eine Risiko­lebens­versicherung kündigen?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherung & Steuern: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kann ich meine Altersvorsorge von der Steuer ab­setzen?

Mehr erfahren

Was ist ein Vorsorgeplan?

Mehr erfahren

Wann sollte man mit der Alters­vorsorge beginnen?

Mehr erfahren

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren