Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Rechtsschutz Vergleich

Führende Rechtsschutz­versicherungen der Schweiz vergleichen

Wenn Sie bis jetzt noch keine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, sollten Sie sich beeilen. Kommt es tatsächlich einmal zu einem Streitfall, können die Kosten für einen Anwalt schnell ins Unermessliche steigen. Schon eine einzige Anwaltsstunde kann unter Umständen mehr kosten als der gesamte Jahresbeitrag für Ihre Rechtsschutzversicherung.

Starten Sie also noch heute einen Vergleich und finden Sie den besten Schweizer Anbieter.

Rechtsschutzversicherung Vergleich Schweiz 2021

Jetzt persönliches Angebot der Schweizer Rechtsschutz­versicherungen 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.

Was zeichnet eine gute Rechtsschutzversicherung aus?

Schnell sind Sie in einen Rechtsstreit verwickelt. Dieser verursacht nicht nur Anwaltskosten, sondern auch Kosten für das Gericht und eventuelle Zeugen und Sachverständige. Eine gute Rechtsschutzversicherung übernimmt für Sie diese Kosten komplett. Mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie also auf der sicheren Seite.

Vergleich: Das sollte Ihnen ein guter Rechtsschutz bieten

Sind Sie dabei, sich einen Anbieter für eine Rechtsschutzversicherung zu suchen, achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie eine freie Anwaltswahl haben. Nur wenige Versicherungen bieten diese an. Ein weiterer Aspekt, der nicht unberücksichtigt bleiben sollte, ist die Wartezeit. Achten Sie weiterhin auf die Höhe der Deckungssumme. Wenn Sie sich für eine telefonische Beratung durch einen Anwalt oder seine Mitarbeiter entscheiden, grenzt diese bestenfalls bestimmte Rechtsgebiete nicht aus.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte: Teilweise lehnen Versicherungen die Übernahme eines Falls ab, wenn keine Chancen auf Erfolg bestehen. Lassen Sie sich also am besten vor Abschluss darüber beraten, welche Kriterien bei Ihrer zukünftigen Versicherung gelten.

Versicherungsvertrag genau prüfen

Wie bei jeder anderen Versicherung auch sollten Sie jedoch unbedingt auch das Kleingedruckte lesen. Geben Sie hier besonders acht auf Bezeichnungen wie Ausschlüsse, Höchstentschädigungssummen oder Mindeststreitwerte. Auf diese Werte sollten Sie achten, denn im schlimmsten Fall kann es passieren, dass die bei einem Rechtsstreit anfallenden Kosten nur in geringem Masse übernommen werden und Sie einen Grossteil selbst zahlen müssen. Einige Leistungen werden sogar nur über einen teilweise horrenden Mehrpreis mitversichert, so dass Sie einen unnötig hohen Beitrag für Ihre Rechtsschutzversicherung bezahlen.

Wann greift eine Rechtsschutzversicherung?

Mit einer günstigen und komfortablen Rechtsschutzversicherung sind Sie zu jeder Zeit in der Lage, Ihr Recht durchzusetzen. Diese greift sowohl, wenn Sie mit Ihrem Vermieter in Streit geraten als auch, wenn sich im Strassenverkehr eine Streitfrage ergibt. Auch nach einer unzulässigen Kündigung nutzen Arbeitnehmer gerne eine Rechtsschutzversicherung, um für ihre Rechte zu kämpfen.

Wann sollte man eine Rechtsschutzversicherung abschliessen?

Sparen Sie sich hohe Anwaltsgebühren, indem Sie sich für eine qualitative Rechtsschutzversicherung entscheiden. Wie bei den meisten anderen Versicherungen gilt auch bei der Rechtsschutzversicherung: Je zeitiger Sie den Vertrag abschliessen, desto besser. Ist der Streitfall bereits eingetreten, können Sie nicht mit einer Erstattung der Kosten rechnen.

Das wissen auch weite Teile der Bevölkerung: Etwa 40 Prozent der Bevölkerung der Schweiz haben bereits eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Entscheiden auch Sie sich nach einem umfassenden Versicherungsvergleich für die Versicherung, die Ihnen bei allen Streitfragen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Mit Versicherungsvergleich den Anbieter mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis finden

Das Angebot an Versicherungsgesellschaften in der Schweiz ist riesig. Da ist es gar nicht so einfach, den für sich passenden Tarif zu finden. Um das optimale Angebot für Ihre Bedürfnisse herauszufiltern, empfehlen wir Ihnen unseren grossen Vergleich der Schweizer Rechtsschutz­versicherungen 2021.

FAQ Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung greift in ganz unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens. So unterscheidet man die Verkehrs-, Privat-, Immobilien– und Betriebsrechtsschutzversicherung. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, verschiedene dieser Einzelbereiche miteinander zu kombinieren.

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung etwa hilft Ihnen nur bei allen Streitigkeiten, die im Strassenverkehr auftreten. Sehr viel variabler ist die Privatrechtsschutzversicherung, denn diese deckt gleich mehrere Bereiche des täglichen Lebens ab. Diese können Sie sowohl bei Unstimmigkeiten mit Ihrem Vermieter als auch mit Ihrem Arbeitgeber. Anwalts- und Gerichtskosten werden Ihnen bei dieser Versicherung auch dann erstattet, wenn Sie einen Ihrer Meinung nach fälschlichen Kaufvertrag abgeschlossen haben.

Meist handelt es sich bei dieser um eine Kombination aus Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherung. Selbstverständlich sind auch diverse andere Zusammenstellungen möglich. Solch eine Kombiversicherung kann für Sie aus zwei Gründen sinnvoll sein: Einerseits profitieren Sie von Preisnachlässen – auf der anderen Seite haben Sie einen besseren Überblick, wenn Sie sich nur für eine Police entscheiden.

Bei jeder Versicherung gibt es sogenannte Wartezeiten. Dies bedeutet, dass Sie nach Abschluss einen bestimmten Zeitraum überbrücken müssen, ehe Sie die Leistungen in voller Höhe nutzen können. Diese Wartezeit ist von Versicherung zu Versicherung verschieden.

In der Regel müssen Sie aber mit einem Zeitraum von einigen Monaten rechnen, ehe Sie die Leistungen in Anspruch nehmen können. Einen Sonderfall stellen Verkehrsrechtsschutz und Privatrechtsschutz dar: Bei diesen beiden Policen übernehmen die Versicherungen direkt nach Vertragsabschluss die anfallenden Kosten. Aber: Auch hier werden Kosten für bereits laufende Verfahren nicht übernommen!

Beachten Sie, dass viele Rechtsschutzversicherungen nur für Schäden aufkommen, die in der Schweiz passieren. Sind Sie jedoch auch häufig im Ausland unterwegs – sei es berufsbedingt oder auf Urlaubsreisen – sollten Sie sich für einen Schutz entscheiden, der auch die EU oder gar die ganze Welt abdeckt. Dies ist insoweit von Bedeutung, als dass Gerichtsverfahren in anderen Ländern häufig sehr viel teurer als im Heimatland sind.

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Rechtsschutz­versicherung: Diese 7 Tipps sollten Sie kennen

Mehr erfahren