Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Zusatzversicherung

Wozu braucht man eine Zusatz­versicherung?

Die gesetzliche Grundversicherung ist für alle Schweizer Bürger verpflichtend. Sie gewährleistet sehr gute Versorgungsbedingungen und sichert ihre Mitglieder in zahlreichen medizinischen Belangen ab. Zusatzversicherungen hingegen stellen eine Möglichkeit dar, den begrenzten Versicherungsschutz der Grundversicherung zu ergänzen und können den Versicherten bzw. die Versicherte so vor hohen Gesundheitskosten schützen.

Zusatz­­versicherungen schützen vor hohen Gesundheitskosten

Zu der im Leistungskatalog der Grundversicherung festgelegten Kostenerstattung können weitere Beträge entstehen, beispielsweise im Rahmen einer hochpreisigen Zahnsanierung. Auch eine psychotherapeutische Behandlung ist häufig mit höheren Kosten verbunden, als die Grundversicherung erstattet.

Für diese und andere Fälle können zusätzliche Versicherungen abgeschlossen werden. Diese lassen sich ganz nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen auswählen und werden für spezifische ambulante Behandlungen über Aufenthalte im Spital bis hin zu Folgekosten bei Unfällen angeboten.

Mehrere tausend Franken im Jahr sparen - dank der passenden Zusatz­versicherung!

Jetzt individuellen Vergleich der Schweizer Zusatz­versicherungen und Offerten gratis anfordern

Was ist Ihnen bei Ihrer Versicherung besonders wichtig?



Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Geburtsjahr wählen.
Bitte aktuelle Krankenkasse wählen.
Bitte Personen im Haushalt wählen.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Welche Zusatz­versicherungen gibt es?

In der Schweiz haben Sie die Möglichkeit aus vielen verschiedenen Arten von Zusatz­versicherungen zu wählen. Beinahe jede medizinische Leistung, die nicht unter die Grundversicherung fällt, lässt so finanziell absichern. Nachfolgend finden Sie die gängigsten Zusatz­versicherungen in der praktischen Übersicht.

Zahnversicherung

Zahnkontrolle, Zahnspange oder Zahnersatz finanziell absichern.

Mehr erfahren

Zusatz Alternativmedizin

Kostenerstattung für Behandlungen der Alternativmedizin.

Mehr erfahren

Spitalzusatzversicherung

Mehr Komfort bei Ihrer Behandlung im Spital.

Mehr erfahren

Ambulante Zusatzversicherung

Brillen, Medikamente, ambulante Behandlungen und mehr.

Mehr erfahren

Kapitalversicherung

Schützt vor den finanziellen Folgen eines Unfalls.

Mehr erfahren

Taggeldversicherung

Gleicht Lohn- und Gehaltsausfälle bei Erwerbsunfähigkeit aus.

Mehr erfahren

Wie viel kostet eine Zusatz­versicherung?

Versicherer offerieren im Bereich Zusatz­versicherungen zumeist Leistungspakete, d.h. eine Police deckt verschiedene medizinische Leistungen ab. Je nach Umfang der gebotenen Leistungen variiert in der Regel auch die Höhe der monatlichen Prämie.

Aber auch bei den Anbieter bestehen preisliche Unterschiede. Je nachdem, welcher Versicherer gewählt wird, kann die monatliche Prämie für das gleiche Versicherungsprodukt höher oder geringer ausfallen. Grund dafür ist, dass Versicherer Leistungen und Preise für Zusatzversicherungen, im Vergleich zur Grundversicherung, selbst festlegen können. So können auch nachfolgende Faktoren Einfluss auf die Prämienhöhe nehmen:

Auch wenn viele Versicherer keinen tariflichen Unterschied beim Geschlecht vornehmen, gibt es nach wie vor einige, die einen leicht höheren Betrag für Frauen festlegen. Dies gilt sowohl bei ambulanten Versicherungen als auch bei den verschiedenen Spitalversicherungsarten.

Das Lebensalter ist ein wesentlicher Faktor bei der Höhe der Tarife. In den Bereichen Spitalversicherung sowie ambulante Zusatzversicherung ist ein tarifliches Modell der Lebensaltersprämie üblich. Ein Gebührenanstieg erfolgt in der Regel in einem Zeitraum von jeweils fünf Jahren. Je jünger ein Patient, desto geringer die anfallenden Kosten. Der Prämienanstieg verläuft dann im höheren Lebensalter proportional im genannten 5-Jahres-Rhythmus, gelegentlich auch exponentiell.

Einige Dienstleister definieren eine transparente Einstiegsprämie, die sich im weiteren Verlauf nicht mehr nennenswert ändert. Der Betrag dieser Prämie ist jedoch zu Beginn in Hinblick auf das Alter der Versicherten sehr unterschiedlich in der Höhe.

Der Wohnort eines Patienten beeinflusst die Höhe der Versicherungsprämie zum Teil erheblich.

Um sicher zu gehen, dass man für gleiche Leistungen nicht unnötig viel bezahlt, sollte man Zusatzversicherungen vor Abschluss oder Verlängerung der Police daher unbedingt miteinander vergleichen.

Welche Zusatz­versicherung ist sinnvoll für Sie?

Ob eine Zusatz­versicherung im Einzelfall sinnvoll ist, lässt sich nur individuell beantworten. Es gilt, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse an eine Behandlung und Versorgung im Krankheitsfall zu reflektieren und diese mit den Leistungsangeboten der Versicherer abzugleichen. Eine Zusatzversicherung ist dann lohnenswert, wenn das Angebot optimal auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Nehmen Sie sich also ausreichend Zeit um das umfassende Angebot an Zusatz­versicherungen kennenzulernen und wägen Sie ab, welche Leistungen Sie tatsächlich benötigen. Nehmen Sie häufig alternativmedizinische Angebot in Anspruch? Tragen Sie eine Brille? Wünschen Sie sich eine Kostenerstattung fürs Fitness-Abo ? Welchen Komfort erwarten Sie bei einem Spitalaufenthalt ? All diese und unzählige weitere Faktoren sollten bei der Entscheidung für eine Zusatzversicherung berücksichtigt werden.

Zusatzversicherungen der Schweizer Krankenkassen

Vivacare
Spital allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

CSS
Spitalversicherung myFlex – Economy

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Agrisano
AGRI-spezial

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Aquilana
Krankenpflege PLUS

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Assura
Complementa Extra

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Visana
Spital allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Sana24
Spital allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

INTRAS
Spitalversicherung myFlex – Economy

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Arcosana
Spitalversicherung myFlex – Economy

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Atupri
Mivita 0-12

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Sanitas
Hospital Standard Liberty

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

CONCORDIA
Spitalversicherung ALLGEMEIN

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

d'Entremont
Global CMVEO Niveau 1

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

EGK
EGK-SUN 3

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Einsiedeln
Spitalversicherung Allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Galenos
Hopital I

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Glarner
DENTAL

Zahnversicherung


Mehr erfahren

Helsana
HOSPITAL ECO

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

KPT
Krankenpflege-Plus-Versicherung

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Luzerner Hinterland
KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

SWICA
COMPLETA TOP

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Rhenusana
rhenuPLUS (Silber)

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

SLKK
SLKK-QualiCare.basis

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Sodalis
Sana

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Steffisburg
InVita Light

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Sumiswalder
Krankenpflege-Zusatz

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Vita Surselva
Allgemeiner Zusatz

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

AMB
Global AMB

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Avenir
Global 1

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Easy Sana
Global 1

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Sympany
hospita halbprivat mit Selbstbehalt

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Moove
hospita halbprivat mit Selbstbehalt

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Mutuel
Global 1

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Philos
Global 1

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Progrès
HOSPITAL ECO

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

ÖKK
ÖKK START

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

SUPRA
Global 1

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Compact
Hospital Standard Liberty

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

PROVITA
COMPLETA TOP

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

KluG
HOSPITAL ECO

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

KVF
ÖKK START

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Stoffel
HOSPITAL ECO

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Visperterminen
sanvita Allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Malsauns
sanvita Allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Sanavals
activa Spitalzusatzversicherung Halbprivat

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Wädenswil
Heilungskosten-Zusatzversicherung (Stufe 1)

Krankenpflege-Zusatzversicherung


Mehr erfahren

Birchmeier
sanvita Allgemein

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Sanagate
Spitalversicherung myFlex – Economy

Spitalzusatzversicherung


Mehr erfahren

Wie finde ich die beste Zusatz­versicherung?

Es ist nicht einfach im Dschungel der Zusatzversicherungen den Durchblick zu wahren. Im Gegensatz zur obligatorischen Grundversicherung gibt es hier weitaus weniger bis gar keine Regelungen, welche Leistungen von welcher Versicherung gedeckt werden müssen.

Dennoch gibt es einige Faktoren, die Sie beachten sollten, um Ihre passende Zusatzversicherung zu finden:

Es lohnt sich unbedingt einzelne Szenarien und Bedürfnisse mit der eigenen Versicherung durchzusprechen. Wenn Ihnen Leistungsbereiche wie zum Beispiel Zahnbehandlungen wichtig sind, sollte dies bei der Wahl Ihrer passenden Zusatzversicherung berücksichtigt werden. Haben Sie Kinder, könnte wiederum eine erweiterte Abdeckung für Zahnspangen Sinn machen.

Bei zahlreichen Zusatzversicherungen besteht die Möglichkeit zur Auswahl mehrerer Versicherungen in einem Gesamtpaket. Hier gilt es zu prüfen, ob eine Leistung versehentlich mehrfach versichert wurde. Meist wird ein solcher Fall bei Auslandsreisen übersehen, die häufig mit einer zusätzlichen Reiseversicherung einhergehen, die aber möglicherweise bereits in einem Versicherungspaket enthalten ist.

Die Aufnahme für eine Zusatzversicherung ist meist verbunden mit dem Aufnahmekriterium eines weitgehend gesunden Patienten. Dementsprechend ist es hilfreich, bei der Wahl auf einen Dienstleister zu achten, der ein gutes Renommee hat und auch noch in Jahrzehnten verfügbar ist. Eine Kasse, mit der man sozusagen alt werden kann, ist hier die beste Wahl.

Zusatz­versicherung Vergleich Schweiz

Leistungen von Zusatzversicherungen sind, im Vergleich zur Grundversicherung, nicht gesetzlich festgelegt. Aus diesem Grund lohnt es sich vor dem Abschluss einer Police genau hinzuschauen: Preise und Paketinhalte können nämlich deutlich variieren. Nur wer die Angebote der verschiedenen Anbieter miteinander vergleicht, findet die Police, die am besten zum eigenen Bedarf – und zum Portemonnaie – passt.

Die grosse Auswahl an Anbietern, Modellen und Deckungshöhen macht den Markt für Versicherte aber oft unübersichtlich. Wer selbst keine Zeit für eine umfassende Recherche und einen Zusatzversicherungsvergleich aufbringen möchte, kann sich Hilfe nehmen: Unsere zertifizierten Berater stehen Ihnen bei der Wahl Ihrer passenden Zusatzversicherung gerne mit ihrer langjährigen Erfahrung zur Seite.

Zusatz­versicherungs­vergleich birgt viele Vorteile

Mit Ihrem ganz persönlichen Zusatzversicherungsvergleich sorgen Sie jetzt effektiv für den verbesserten und lückenlosen Schutz Ihrer Gesundheit. Sie vergleichen die Offerten in Ruhe und können das gute Gefühl geniessen, nur die besten Angebote der führenden Versicherer ausgewählt zu haben.

Rabatte und Kombiangebote in der Zusatz­versicherung

Versicherer bieten mitunter vielfältige Rabatte bei Zusatzversicherungen an. Diese umfassen vor allem Kombinationsangebote für den Abschluss mehrere Versicherungen beim gleichen Dienstleister. Auch langjährige Vertragslaufzeiten können zu Vergünstigungen führen sowie die Versicherung mehrerer Familienmitglieder. Ebenso das Auslassen bestimmter Leistungsofferten, beispielsweise die Mutterschaftsleistungen, wirkt sich häufig durch geringere Beiträge aus.

Eine besondere Form des Nachlasses existiert im Rahmen von Schadensfreiheitsrabatten. Hierbei werden erheblich geringere Prämien vereinbart, wenn in einem bestimmten Zeitraum keine Leistungen vom Versicherer bezogen werden. Umgekehrt kann eine Inanspruchnahme von Leistungen zu einem sprunghaften Prämienanstieg führen.

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Was kostet eine Brille und welche Kosten trägt die Kranken­kasse?

Mehr erfahren

Passen Ihre Zusatzversicherungen noch zu Ihrem Bedarf?

Mehr erfahren

Zusatzversicherung wechseln: So vermeiden Sie einen Unterbruch

Mehr erfahren

Schaden­freiheits­rabatte in der Zusatz­versicherung

Mehr erfahren

🧸 Die wichtigsten Zusatz­versicherungen für Kinder

Mehr erfahren

⏰ Karenzfrist: Warum hat meine Ver­sicherung eine Warte­zeit?

Mehr erfahren

Was passiert mit Zusatz­versicherungen bei einem Umzug?

Mehr erfahren

🌱 Entspannter dank Massage: Was bezahlt die Krankenkasse?

Mehr erfahren

Trägt die Krankenkasse die Kosten meiner Sehhilfe?

Mehr erfahren

🍼 Stillgeld: Was bezahlen die Schweizer Krankenkassen?

Mehr erfahren

Frauenarzt & Gynäkologie: Welche Kosten trägt die Krankenversicherung?

Mehr erfahren

Von der Zusatzversicherung abgelehnt – Was nun?

Mehr erfahren

Kosten einer Ernährungsberatung: Was bezahlt die Krankenkasse?

Mehr erfahren

Kosten einer Psychotherapie: Was zahlt die Krankenkasse?

Mehr erfahren

Wird mein Fitness-Abo von der Krankenkasse übernommen?

Mehr erfahren

Unterschiede zwischen Grund- und Zusatz­versicherung

Die Grundversicherung ist eine gesetzliche Verpflichtung für alle Personen, die in der Schweiz ihren Wohnsitz haben. Ihre Leistungen sind in einem sogenannten Leistungskatalog festgehalten, der unabhängig von der Krankenkasse und dem Versicherungsnehmer identisch ist. Die grundlegende medizinischen Versorgung aller Versicherungsnehmer ist folglich gewährleistet. Es besteht eine Aufnahmepflicht seitens der Krankenkassen.

Zusatzversicherungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sie bieten einen ergänzenden Komfort im Fall einer ambulanten oder stationären Behandlung. Die Versicherer müssen einen Patienten nicht aufnehmen und können Auskunft über die medizinische Vorgeschichte in Form eines Gesundheitsfragebogens verlangen.

Grund- und Zusatzversicherung trennen

Es ist zulässig, bei der einen Krankenkasse grundversichert und bei einer anderen zusatzversichert zu sein. Wenn alle Versicherungen bei der gleichen Kasse abgeschlossen werden, sind häufig Rabatte Teil des Angebots, die im separaten Fall möglicherweise nicht mehr gewährt werden. Dennoch ist der Wechsel zu einer anderen Krankenkasse möglich.

Der Gesundheits­fragebogen in der Zusatz­versicherung

Anders als bei der Grundversicherung können die Krankenkassen bei einer freiwilligen Zusatzversicherung Patienten auch ablehnen. Sie haben die Möglichkeit, ihre Prämien auf der Basis der gesundheitlichen Situation, des Lebensalters und selbst des Geschlechts des Patienten zu gestalten. Die Versicherer dürfen interessierte Patienten auffordern, wahrheitsgetreu einen Gesundheitsfragebogen auszufüllen und diesen als Bedingung für eine Aufnahme festlegen. Eine falsche Angabe zur eigenen Krankheitsgeschichte kann im Ernstfall jederzeit einen Ausschluss aus dem Versicherungsverhältnis nach sich ziehen.

Für Kinder bestehen Ausnahmen

Eine Ausnahme stellt der vorgeburtliche Versicherungsabschluss dar. Interessenten, die für ihr noch ungeborenes Kind eine Zusatzversicherung ab dem Zeitpunkt der Geburt planen, können diese häufig bereits vor der Geburt abschliessen. Sie müssen in dem Fall keinen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. Viele Eltern versichern ihre Kinder darüber hinaus mit einer Zahnzusatzversicherung. Auch dieser Abschluss sollte so früh wie möglich erfolgen, da ansonsten eine Zahneingangsuntersuchung angefordert wird.

Welche Leistungen bieten die verschiedenen Zusatzversicherungen?

Dieses ergänzende Versicherungsangebot subsumiert verschiedene zusätzliche Leistungen, die über das Grundversicherungsangebot hinaus ermöglicht werden. Im Volksmund ist sie als sogenannte Krankenpflege-Zusatz geläufig, wobei Leistungen aus der Pflege nicht primär zum Versicherungsangebot gehören. Hierzu zählen beispielsweise bestimmte Untersuchungen aus dem Vorsorgebereich, psychotherapeutische Sitzungen oder Aufwendungen für Brillen und Kontaktlinsen. Auch ein Gesundheitsrechtsschutz ist Teil des Angebotes. Kosten für die Rettung und den Transport sind ebenfalls im Leistungskatalog enthalten.

Der ambulante Zusatzversicherungsbereich wird vielfach im Rahmen von Paketlösungen geregelt. Die jeweiligen Dienstleister offerieren ihre Leistungen sowohl in Standard- als auch Premiumvarianten. Die Deckung im Premiumsektor umfasst deutlich mehr Leistungen und ist entsprechend teurer im Vergleich zum Standard-Angebot.

Die tatsächliche Kostenerstattung orientiert sich am jeweiligen Versicherer. Angebote mit höheren Tarifen bieten ein umfangreicheres Leistungsangebot, in dem auch Leistungen für Fitnessverbindlichkeiten oder die häusliche Pflege enthalten sein können.

Über die evidenzbasierte Schulmedizin hinaus gibt es verschiedene alternative Heilmethoden, die sich bei unterschiedlichen Krankheitsbildern unterstützend bewährt haben. Der Angebotskatalog zu diesen Verfahren ist umfangreich. Die jeweiligen Versicherer unterstützen verschiedene therapeutische Angebote, wobei der Behandelnde meist im Leistungskatalog mit aufgeführt werden muss.

Für alternativmedizinische Zusatzversicherungen definieren die Krankenkassen in der Regel einen Betrag von 10-30 Prozent Selbstbehalt.

Eine stationäre Behandlung im Spital wird von der Grundversicherung nur hinsichtlich der allgemeinen Abteilung übernommen. Findet die Behandlung abseits des eigenen Kantons statt, werden die Kosten nur auf der Basis des für den Wohnort festgelegten Betrags erstattet. Wer sich eine zusätzliche Absicherung wünscht, hat die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Spital-Versicherungen .

Allgemeine Abteilung ganze Schweiz

Die neue Spitalfinanzierung sieht vor, dass die Kosten für stationäre Behandlungen abseits des Wohnkantons nur bei gelisteten Spitälern im Rahmen einer Fallpauschale erstattet werden. Höhere Beträge sind selbst zu entrichten. Ausgenommen von dieser Regelung sind Behandlungen, die im eigenen Kanton nicht angeboten werden sowie Notfälle, die einen Aufenthalt in einem anderen Spital erfordern. Patienten, die an einer Behandlung in einem kantonsunabhängigen Spital ihrer Wahl interessiert sind, müssen die Mehrkosten selbst tragen. Die Versicherung Allgemeine Abteilung ganze Schweiz deckt diese Lücke und übernimmt entsprechend die Finanzierung.

Halbprivate Abteilung

Die Halbprivate Abteilung übernimmt die Kosten für die Chefarzt-Behandlung. Darüber hinaus werden die Aufwendungen für ein Zweibettzimmer gezahlt. Auf das Zweibettzimmer gibt es jedoch keinen Rechtsanspruch. Wenn das Spital keine freien Raumkapazitäten zur Verfügung stellen kann, muss ein Mehrbettzimmer akzeptiert werden.

Es ist üblicherweise ein Selbstbehalt zu leisten, der in Abstufungen von 0 Schweizer Franken bis zu einer Summe von 5‘000 Schweizer Franken gewählt werden kann.

Private Abteilung

Zusätzlich zu den bei der Halbprivat Versicherung genannten Leistungen werden, unter den gleichen sonstigen Bedingungen und Kriterien, im Zuge der Privaten Abteilung die Kosten für ein Einzelzimmer übernommen.

Flexibel

Die Flexible Spitalabteilung lässt bei einem konkreten Spitalbesuch jeweils die Wahl zwischen den drei zuvor genannten Versicherungsleistungen. Diese Flexibilität geht mit merklich geringeren Prämien einher, ist jedoch mit einem deutlich höheren Selbstbehalt verbunden. Dieser kann im Bereich von 20 bis 50 Prozent der zusätzlichen Kosten liegen und sich schnell zu einem hohen Betrag summieren.

Hotelversicherung

Wem es wesentlich darauf ankommt, bei einem Spitalaufenthalt alleine untergebracht zu werden, findet mit der Hotelversicherung eine entsprechende Möglichkeit. Sie inkludiert keine Chefarzt-Behandlung und ist dadurch entsprechend kostengünstiger. Die Option wird jedoch zunehmend weniger angeboten, da die meisten Spitäler eine für sie einträglichere Zimmerreservierung im Rahmen der anderen Versicherungsformen vorziehen.

Grosse Unterschiede in Preis und Leistung

Die verschiedenen Varianten bei den Spitalversicherungen weisen hinsichtlich der Prämien markante Unterschiede auf. Bereits bei ein und derselben Krankenkasse kann der Tarif für die Spital-Privatversicherung ein 50-faches der Versicherung Allgemeine Abteilung ausmachen. Gegenüber der Privatversicherung kostet die Halbprivatversicherung im Schnitt die Hälfte. Manche Anbieter differenzieren zusätzlich zwischen einer Standard- und einer Premiumversion in Bezug auf private Kliniken oder auch eine weltweit gültige Versicherung. Der finanzielle Unterschied kann, gerade bei älteren Versicherten, im Bereich der Privatversicherungen bereits pro Monat mehr als 500 Schweizer Franken ausmachen.

In diesem Bereich werden speziell zwei Formen von Zahnzusatzversicherungen angeboten.

Zahnspangen-Versicherung

Sie ist in erster Linie für Kinder konzipiert und meist mit einem Verzicht der Versicherer auf Zahnuntersuchungen verbunden bis etwa zum Alter von vier oder fünf Jahren. Sollte ein Kind eine Zahnspange benötigen, die jahrelang getragen werden muss, wachsen die Kosten häufig auf eine fünfstellige Summe an.

Zahnpflege-Versicherung

Dieser Versicherungssektor umfasst vor allem Behandlungen im Bereich der Dentalhygiene und Implantologie. Das Eintrittsalter bei Versicherungsbeginn ist wesentlich für den Tarif. Ein Selbstbehalt zwischen etwa 25 und 50 Prozent ist üblich, wobei die Erstattung häufig bei 1000 bis 5000 Schweizer Franken jährlich liegen kann.

Die gesetzliche Kranken-Grundversicherung übernimmt im Fall eines Unfalls medizinisch erforderliche Leistungen. Häufig werden jedoch zusätzliche Heilbehandlungen gewünscht, die vom Leistungskatalog nicht abgedeckt sind. Zu den Möglichkeiten gehören unter anderem eine Hilfe im Haushalt, die Übernahme von Pflegeleistungen, die Teilnahme an einer Kur oder ganz allgemein die vollständige Übernahme von Aufwendungen für Transport und Rettung.


Zusatzversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle Zusatzversicherungen der Schweiz und finden Sie das passende Angebot für Ihren Bedarf!

Zusatzversicherungen vergleichen

Krankenkassen Glossar

Übersicht aller Schweizer Versicherer von A-Z