Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Erwerbsunfähigkeits­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

08. Oct 2021 Hobby & Alltag, Vorsorge

Wer sich für das Risiko der Erwerbsunfähigkeit absichern möchte, hat in der Schweiz die Qual der Wahl: Viele verschiedene Versicherungen bieten verschiedene Tarife für die Risikoabsicherung an. Manche bieten ein umfangreiches Paket unterschiedlichster Leistungen, andere sind auf ein spezifisches Risiko zugeschnitten und teils für wenige Franken monatlich zu haben. Wer besonders attraktive Tarife bietet und wie Sie heraus­finden, welche Risiko­lebens­versicherung am besten zu Ihnen passt, haben wir für Sie zusammen­gefasst.

Auf der Suche nach Ihrer passenden Lebensversicherung?

Jetzt den grossen Vergleich der Lebensversicherungen 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Erwerbsunfähigkeit: Diese Risiken sind abgesichert

Mit einer Erwerbs­unfähigkeits­versicherung sichern Sie Ihr Einkommen für den Fall, dass Sie aufgrund von körperlichen, seelischen oder geistigen Einschränkungen dauerhaft nicht mehr arbeiten können. Tritt dieser Fall ein, erhalten Sie von der Versicherung eine private Rente, mit der Sie Ihren wegfallenden Lohn ersetzen können. Wie hoch diese Rente ausfällt, bestimmen Sie bei Vertragsabschluss selbst.

Sobald bei Ihnen eine dauerhafte Erwerbsunfähigkeit nachgewiesen wird, haben Sie Anspruch auf die Auszahlung der Rente. Dabei ist der Grund für die Erwerbsunfähigkeit unerheblich: Sowohl die Folgen eines Unfalls als auch die einer Erkrankung sind abgesichert. Ausnahmen bilden lediglich besonders riskante Aktionen und Sportarten, die in Anlehnung an die Definition der SUVA als absolute Wagnisse gelten: Etwa, wenn Sie im Skigebiet trotz Lawinengefahr abseits der Piste fahren oder Base-Jumping zu Ihren Hobbys zählen.

Gesetzliche Leistungen sind bei Krankheitsfolgen sehr gering

Viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen gehen davon aus, dass sie sich wegen ihrer bestehenden Unfallversicherung keine Sorgen hinsichtlich der Erwerbsunfähigkeit machen müssen und deshalb keine Risikolebensversicherung benötigen. Allerdings belegen aktuelle Statistiken, dass der weit grössere Teil der erwerbsunfähigen Personen in der Schweiz aufgrund einer Krankheit nicht mehr in der Lage ist, zu arbeiten.

In diesem Fall fallen die gesetzlichen Leistungen aber deutlich geringer aus, denn die Unfallversicherung über den Arbeitgeber ist für solche Fälle nicht zuständig. So kann es zu deutlichen Einbussen beim monatlichen Einkommen können, mitunter müssen auf diese Weise erwerbsunfähig gewordene Personen mit weniger als der Hälfte ihres bisherigen Einkommens auskommen. Deshalb sollten auch Arbeitnehmer und Arbeit­nehmer­innen mit einer guten Unfall­versicherung prüfen, ob das Einkommen bei einer Krankheit und deren Folgen ausreichen würde. Sind die entstehenden Lücken grösser, als Sie verkraften würden, sollten Sie diese über eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung schliessen.

Kombination mit Kapitalbildung in Säule 3a

Haben Sie noch keine Altersvorsorge über Säule 3a abgeschlossen, haben Sie mit der Risikoabsicherung eine gute Möglichkeit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Gemischte Lebensversicherungen bieten Ihnen Möglichkeiten zur Kapitalbildung für das Alter und kombinieren diese mit der Absicherung gegen Erwerbsunfähigkeit und Todesfälle. So können Sie Ihre Lebensrisiken absichern, eine private Alters­vorsorge bilden und von den Steuervorteilen in Säule 3a profitieren.

Diese Anbieter haben die günstigsten Erwerbs­unfähigkeits­versicherungen

Beim Vergleich der Anbieter fällt die Vielzahl unterschiedlicher Prämien und Varianten auf. Dies liegt vor allem daran, dass Ihnen keine Versicherung einen Pauschalpreis für die Erwerbs­unfähigkeits­versicherung nennen kann, denn viele Faktoren haben darauf Einfluss. Wichtig ist zum Beispiel, wie alt Sie sind, wie Ihr aktueller Gesundheitszustand ist und welchen Beruf Sie ausüben. Zudem spielt es eine grosse Rolle, wie hoch die Auszahlung im Schadensfall ausfallen soll. Erst anhand dieser Informationen kann Ihnen die Versicherung eine Prämie nennen, deshalb sollten Sie vor dem Vergleich unbedingt überlegen, wie Ihre gewünschte Versicherung aussieht. Denn tatsächlich gibt es bei den Prämien für eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung grosse Unterschiede:

Für einen Unternehmensberater aus Zürich, der sich im Schadensfall eine jährliche Auszahlung von 55 000 Franken wünscht, verlangt zum Beispiel die Zürich Versicherung eine jährliche Prämie von 1 572 Franken. Deutlich teurer wird es bei der Helvetia Versicherung, hier werden bereits 2 170 Franken jährlich fällig. Am meisten müsste der Unternehmensberater bezahlen, wenn er sich bei der Allianz versichert, diese würde eine jährliche Prämie von 2 495 Franken verlangen.

Diese Darstellung ist natürlich nicht umfassend, soll aber ein Beispiel geben, wie gross die Unterschiede trotz identischer Bedingungen ausfallen können. Rechnet man die Prämienzahlungen über einen Zeitraum von 20 Jahren zusammen, ergeben sich Unterschiede im fünfstelligen Bereich.

Unser Fazit

Haben Sie sich Gedanken darüber gemacht, wie Ihre Versicherung gegen Erwerbsunfähigkeit aussehen soll, sollten Sie im nächsten Schritt unbedingt die in Frage kommenden Tarife genau vergleichen. Wie unser Beispiel gezeigt hat, gibt es vor allem bei der Höhe der Prämie grosse Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern und es gibt keine Versicherung, die für alle Personen gleich gute Konditionen bietet. Dementsprechend gibt es auch nicht die beste Versicherung für alle Lebenslagen, denn dies ist immer von verschiedenen Faktoren abhängig.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserem persönlichen Vergleich der Lebensversicherungen bei der Suche nach dem passenden Tarif. Erleichtern Sie sich die Suche und fordern Sie Ihren individuellen Vergleich noch heute an!


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag

www.nzz.ch – Erwerbsausfallversicherung: Prämienvergleiche lohnen sich

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Wie funktioniert die Erwerbs­unfähigkeits­rente in der Schweiz?

Mehr erfahren

Gibt es eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Was kostet eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist der Unterschied zwischen Erwerbs­unfähigkeit und Arbeits­unfähigkeit?

Mehr erfahren

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe einer Risiko­lebens­versicherung sein?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Kann ich eine Risiko­lebens­versicherung kündigen?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherung & Steuern: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kann ich meine Altersvorsorge von der Steuer ab­setzen?

Mehr erfahren

Was ist ein Vorsorgeplan?

Mehr erfahren

Wann sollte man mit der Alters­vorsorge beginnen?

Mehr erfahren

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

☂️ Schäden durch Unwetter: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Muss ich meine Drohne in der Schweiz versichern?

Mehr erfahren

Wer benötigt eine private Unfall­versicherung?

Mehr erfahren

Lohnt es sich, Ski und Snowboard zu versichern?

Mehr erfahren

Schäden durch Feuerwerk an Silvester: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Haushalts­hilfe nach Unfall: Wer trägt die Kosten?

Mehr erfahren

Die Leistungen der obligatorischen Grund­versicherung

Mehr erfahren

Wer bezahlt die Haushalts­hilfe nach einem Spital­­aufenthalt?

Mehr erfahren

Benötige ich eine Unfallversicherung?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers