Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

09. Jul 2021 Familie und Kinder, Sparen, Vorsorge

Die Schweizer Altersvorsorge ist nicht immer leicht zu durch­schauen. So gibt es neben der staatlichen Vorsorge über Säule 1 und 2 die private Altersvorsorge in Säule 3, die sich wiederum in verschiedene Bereiche aufteilt. Hier können Sie erfahren, was genau es mit Säule 3a und 3b auf sich hat, wo die Unterschiede liegen und welche Beschränkungen es gibt, wenn Sie in Säule 3a oder 3b eine private Altersvorsorge bilden möchten.

Sie möchten für die Zukunft vorsorgen und dabei Steuern sparen?

Jetzt persönliches Angebot der Vorsorgeprodukte mit Steuerersparnis 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Säule 3a: Gebundene Vorsorge

In Säule 3a finden sich Anlage­produkte, die man auch als gebundene Vorsorge bezeichnet. Dies bedeutet, dass Säule 3a an bestimmte Auflagen gebunden ist, sowohl bei den Einzahlungen als auch bei der Auszahlung. So dürfen nur Personen in Säule 3a einzahlen, die über ein AHV-pflichtiges Einkommen verfügen oder anerkannte Ersatzleistungen beziehen.

In Produkte aus Säule 3a müssen Sie ausserdem regelmässig einzahlen, die einmalige Einzahlung eines hohen Betrags ist nicht möglich. Die Auszahlung muss auf einmal erfolgen, dies frühestens darf fünf Jahre vor dem Beginn des Rentenalters passieren, spätester Zeitpunkt für die Auszahlung ist der Beginn des Ruhestands. Arbeiten Sie über das gesetzliche Rentenalter hinaus, können Sie die Auszahlung auf spätestens fünf Jahre nach dem Eintritt ins Rentenalter verschieben und bis dahin weiterhin einzahlen.

Produkte in Säule 3a

Anlageprodukte, die die Bedingungen von Säule 3a erfüllen, finden Sie bei Versicherungen und Banken. Beide bieten verschiedene Möglichkeiten für das Sparen über Säule 3a, bei Banken finden Sie vor allem Sparpläne mit und ohne Fonds-Bindung, bei Versicherungen können Sie eine Lebens­versicherung ab­schliessen. Auch hier können Sie die Details selbst bestimmen, etwa, ob Ihre Versicherung fonds­gebunden sein soll oder nicht.

Steuervorteile in Säule 3a

Man mag sich nun fragen, warum überhaupt jemand in Säule 3a investieren sollte, gibt es doch enge Vorgaben. Doch die Auflagen in Säule 3a haben einen bestimmten Grund, der diesen Teil der privaten Altersvorsorge für viele attraktiv macht: Säule 3a ist steuerlich begünstigt, und wer langfristig plant, kann über Säule 3a eine hohe Steuerersparnis erzielen.

Einzahlungen in Säule 3a sind von Steuern befreit und können jährlich vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Je länger Sie in Säule 3a einzahlen, desto höher fällt Ihre Ersparnis insgesamt aus. Auch bei den Auszahlungen gibt es Vorteile – diese sind zwar nicht steuerfrei, werden aber nur reduziert besteuert. Wer mehrere 3a-Produkte mit verschiedenen Auszahlungsjahren abschliesst, kann diese Steuern sogar auf mehrere Jahre verteilen.

Maximalbeträge bei der Einzahlung

Die steuerlichen Vorteile gibt es in Säule 3a allerdings nicht in unbegrenzter Höhe, sondern nur bis zu einer jährlichen Maximal­summe der Einzahlungen. Über diese Grenze hinaus sind keine Einzahlungen in 3a-Produkte möglich.

Aktuell können Angestellte maximal 6'883 Franken pro Jahr einzahlen, für selbstständige Personen ohne Pensionskasse liegt der Maximal­betrag bei 20 Prozent des Nettoeinkommens bis maximal 34'416 Franken. Für Selbstständige, die bereits einer Pensionskasse angehören, gilt derselbe Maximal­betrag wie bei Angestellten.

Frühzeitige Auszahlung in bestimmten Situationen möglich

Manchmal ändern sich die Pläne, und das fürs Alter gedachte Kapital soll anderweitig genutzt werden. Auch dies ist mit Säule 3a möglich, denn unter bestimmten Bedingungen können Sie das angesparte Kapital entnehmen. Machen Sie sich selbstständig, verziehen ins Ausland, beziehen Invalidenrente oder möchten Sie eine Immobilie abzahlen oder erwerben, die Sie selbst bewohnen, können Sie das Kapital in Säule 3a bereits vorzeitig nutzen. Sind Sie bisher nicht in einer Pensionskasse, können Sie sich mit dem Guthaben aus Säule 3a einkaufen.

Säule 3b: Freie Vorsorge

Alle Produkte der privaten Altersvorsorge, die nicht die Bedingungen für ein 3a-Produkt erfüllen, gehören zu Säule 3b. Diese umfasst also alle Möglichkeiten, Geld anzulegen und Kapital zu bilden, den Kauf von Immobile und Wertgenständen ebenso wie den Abschluss eines Sparplans oder die Investition in Aktien. Zwar bietet Säule 3b keine besonderen steuerlichen Vorteile, ist dafür aber frei von Beschränkungen und unterliegt keinen besonderen Regelungen. Viele wählen ein flexibles Vorsorgeprodukt aus Säule 3b als Ergänzung zur gebundenen Vorsorge über Säule 3a.

Freie Wahl der passenden Anlagestrategie

In Säule 3b haben Sie die freie Wahl und können eine Strategie wählen, die Ihren Vorstellungen am besten entspricht. Säule 3b punktet mit hoher Flexibilität und der Möglich­keit, Risiken und Möglichkeiten nach individuellen Vorlieben auszuwählen. Besonders risiko­freudige Sparer sind hier gut aufgehoben: Statt einer langfristig gebundenen Anlage könne Sie flexible Produkte wählen, die bei positiver wirtschaftlicher Ent­wicklung eine vergleichbar hohe Rendite erzielen können. Auch zur Bildung eines Notgroschens eignet sich Säule 3b gut, da man in vielen Fällen schnell und ohne Kosten auf sein Geld zugreifen kann.

Unser Fazit

Die gesetzliche Altersvorsorge in der Schweiz ist zwar im euro­päischen Vergleich sehr gut, reicht bei vielen aber dennoch nicht aus, um im Alter ein sorgenfreies Leben zu führen. Deshalb sollte jeder neben der gesetzlichen Vorsorge auch die Möglichkeiten der privaten Vorsorge nutzen. Wer klug vorgeht, kann sich nicht nur das finanzielle Auskommen im Alter sichern, sondern auch den ein oder anderen Wunsch erfüllen.

Um die passende Vorsorge auszuwählen, sollten Sie zunächst berechnen, wie viel Sie für das Alter ansparen möchten, und an­schliessend ein Produkt wählen, das zu Ihren Wünschen und Ihrer aktuellen Situation passt. Ist Ihnen die gebundene Vorsorge über Säule 3a nicht flexibel genug, können Sie stattdessen ein Produkt aus Säule 3b wählen oder die gebundene mit der freien Vorsorge kombinieren. Sind Sie bei der Auswahl un­schlüssig, hilft Ihnen unser individueller Versicherungs­vergleich. Hier finden Sie die benötigten Informationen, zugeschnitten auf Ihre persönliche Situation. Fordern Sie Ihren Vergleich noch heute an sichern Sie sich einen sorgenfreien Ruhestand!


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag
www.beobachter.ch – Soll ich bei der Bank oder der Versicherung vorsorgen?

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Wie funktioniert die Erwerbs­unfähigkeits­rente in der Schweiz?

Mehr erfahren

Erwerbsunfähigkeits­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Gibt es eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Was kostet eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist der Unterschied zwischen Erwerbs­unfähigkeit und Arbeits­unfähigkeit?

Mehr erfahren

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe einer Risiko­lebens­versicherung sein?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Kann ich eine Risiko­lebens­versicherung kündigen?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherung & Steuern: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kann ich meine Altersvorsorge von der Steuer ab­setzen?

Mehr erfahren

Was ist ein Vorsorgeplan?

Mehr erfahren

Wann sollte man mit der Alters­vorsorge beginnen?

Mehr erfahren

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Diese Abzüge können Sie bei Ihrer Steuererklärung geltend machen

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

Steuererklärung 2018: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers