Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

14. Jun 2021 Gesundheit & Prävention, Vorsorge

Wer sich und seine Angehörigen vor finanziellen Notlagen schützen möchte, hat bei der Auswahl einer passenden Versicherung die Qual der Wahl. Es existieren verschiedene Tarife zu unterschiedlichen Konditionen, abgesichert werden können einzelne Risiken oder auch ein Bündel aus mehreren Möglich­keiten. Versicherung Schweiz hat die verschiedenen Versicherungs­möglichkeiten für Sie unter die Lupe genommen.

In dieser Woche geht es um die Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie eine Versicherung gegen Erwerbs­unfähigkeit funktioniert und wie Sie den besten Tarif finden.

Auf der Suche nach Ihrer passenden Lebensversicherung?

Jetzt den grossen Vergleich der Lebensversicherungen 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Gesetzliche Leistungen bei Erwerbsunfähigkeit

Viele Schweizer sind der Ansicht, im Falle einer dauerhaften Erwerbs­unfähigkeit von staatlicher Seite aus gut abgesichert zu sein. Zwar können Sie in einer solchen Situation mit Unterstützung vom Staat rechnen, diese reicht aber in der Regel nicht aus, um sämtliche Kosten zu decken. Abhängig von der Ursache der Erwerbsunfähigkeit müssen Sie mit hohen finanziellen Einbussen rechnen. Während die Absicherung nach einem Unfall in einigen Fällen ausreichend ist, ist die Situation bei Krankheiten deutlich schlechter.

Werden Sie aufgrund einer Erkrankung erwerbsunfähig, bleiben Ihnen meist nur etwa 60-70 Prozent Ihres bisherigen Ein­kommens – und dies bei oft höheren Kosten, da eine Krankheit meist weitere Kosten für die Anschaffung von Medikamenten und Hilfsmitteln verursacht. Diese Lücke können Sie nur durch zusätzliche, private Absicherung vermeiden.

Versicherung gegen Erwerbsunfähigkeit: Finanzielle Sicherheit nach Krankheiten und Unfällen

Das Leben läuft nicht immer nach Plan, auch die grösste Vorsicht schützt nicht vor Unfällen und Krankheiten. Um in einem solchen Notfall nicht auch noch in eine finanzielle Notlage zu geraten, gibt es Versicherungen gegen Erwerbs­unfähigkeit. Sind Sie körperlich aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht mehr in der Lage, Ihrer bisherigen Tätigkeit nachzugehen, springt diese Versicherung ein. Anstatt Ihres bisherigen Lohnes erhalten Sie dann von der Versicherung eine monatliche Rente, die an keinen Zweck gebunden ist. So können Sie Ihren Lebensstandard auch in einer Krisensituation beibehalten.

Erwerbsunfähigkeit durch Unfälle: Nicht automatisch mit­versichert

Während eine Erwerbsunfähigkeit infolge einer Krankheit immer Bestandteil einer Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ist, ist dies bei Unfällen nicht automatisch der Fall. In der Regel können Sie zwischen der Abscherung von Krankheiten und der Absicherung von Krankheiten und Unfällen wählen. Welchen Tarif Sie wählen, ist vor allem abhängig von Ihrem aktuellen Unfallschutz.

Besonders empfehlenswert ist die Absicherung gegen Unfälle für Personen ohne besonderen Unfallschutz, etwa Selbstständige oder nicht erwerbstätige Personen. Doch auch Arbeitnehmer mit einer Unfallversicherung über den Arbeitgeber können vom privaten Unfallschutz profitieren: Dauert Ihre Erwerbsunfähigkeit über den Zeitraum der vereinbarten Lohn­fortzahlung an, gleicht die Versicherung die dadurch entstehende Finanzlücke aus.

Prämienrabatte für junge Menschen

Je jünger der Mensch, desto geringer das Risiko für ernsthafte Erkrankungen. Dies ist zumindest die Ansicht vieler Versicherer, weshalb einige Rabatte für junge Menschen anbieten. Auch ohne expliziten Rabatt fallen Tarife für jüngere Leute häufig günstiger aus, da der Versicherer mit einer langen Einzahlungsdauer rechnet. Es lohnt sich also, eine Versicherung gegen Erwerbsunfähigkeit bereits in jungen Jahren abzuschliessen.

Dauer und Höhe der Zahlungen

Beim Abschluss der Versicherung bestimmen Sie selbst, welcher Betrag im Schadensfall ausgezahlt werden soll. Auch die Dauer und den Zeitpunkt der Zahlungen können Sie selbst bestimmen. So können Arbeitnehmer den Beginn der Zahlungen nach hinten verschieben, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum über den Arbeitgeber abgesichert sind. Bei der Zahlungsdauer entscheiden sich die meisten für Zahlungen bis zum Eintritt ins Rentenalter, da ab diesem Zeitpunkt Rentenzahlungen den ausgefallenen Lohn ersetzen. Möglich ist aber auch eine kürzere Dauer, dies ist sinnvoll, wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft andere Einnahmen erwarten oder Ihre Kosten geringer werden.

Grad der Erwerbsunfähigkeit bestimmt Höhe der Zahlung

Eine Krankheit oder ein Unfall bedeuten nicht automatisch eine komplette Berufsunfähigkeit. Viele Betroffene sind nach einer gewissen Zeit wieder in der Lage, Ihre Tätigkeit in reduzierter Form wieder aufzunehmen oder einer anderen Erwerbstätigkeit nach­zugehen, die den körperlichen Einschränkungen entspricht. Dies haben auch die meisten Versicherungen erkannt und passen die Höhe ihrer Zahlungen deshalb dem Grad der Erwerbsunfähigkeit an. Die meisten Anbieter teilen diese in drei Stufen auf:

Diese Abstufung sollten Sie beim Abschluss der Versicherung bedenken. Wählen Sie am besten eine Summe, bei der auch eine Teilzahlung ausreichen kann, um ihren Lebensstandard zu erhalten.

Kombi-Tarife für Erwerbsunfähigkeit und Todesfall

Eine gute Möglichkeit der Absicherung gegen Risiken bieten Kombi-Tarife, die nicht nur bei Erwerbsunfähigkeit, sondern auch beim vorzeitigen Versterben des Versicherten einspringen. Die Begünstigten können Sie frei wählen, sodass sich diese Absicherung auch sehr gut für Paare im Konkubinat und Patchwork-Familien eignet. Die Vorteile eines Kombi-Tarifs sind der niedrigere Preis im Vergleich zu zwei einzelnen Tarifen und der geringere bürokratische Aufwand, da alles in einer Police enthalten ist.

Unser Fazit

Möchten Sie sich nicht allein auf gesetzliche Leistungen verlassen und mögliche Versorgungslücken schliessen, ist eine private Absicherung gegen Erwerbs­unfähigkeit eine gute Wahl. Schliesslich ist niemand gegen Unfälle und Krankheiten immun und finanzielle Sorgen sollten Sie besonders in einer solchen Ausnahmesituation nicht zusätzlich belasten. Vor dem Abschluss einer solchen Versicherung sollte ein umfassender Vergleich stehen, denn bei den Tarifen der einzelnen Anbieter gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede.

In unserem grossen Vergleich der Lebensversicherungen finden Sie die Details und Unterschiede der einzelnen Tarife übersichtlich zusammengefasst. So finden Sie schnell und unkompliziert die optimale Versicherungslösung für Ihre Bedürfnisse. Beginnen Sie noch heute mit der Vorsorge und starten Sie in eine unbesorgte Zukunft!


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag

www.nzz.ch – Erwerbsausfallversicherung: Prämienvergleiche lohnen sich

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Wie funktioniert die Erwerbs­unfähigkeits­rente in der Schweiz?

Mehr erfahren

Erwerbsunfähigkeits­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Gibt es eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Was kostet eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist der Unterschied zwischen Erwerbs­unfähigkeit und Arbeits­unfähigkeit?

Mehr erfahren

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe einer Risiko­lebens­versicherung sein?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Kann ich eine Risiko­lebens­versicherung kündigen?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherung & Steuern: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kann ich meine Altersvorsorge von der Steuer ab­setzen?

Mehr erfahren

Was ist ein Vorsorgeplan?

Mehr erfahren

Wann sollte man mit der Alters­vorsorge beginnen?

Mehr erfahren

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

☂️ Schäden durch Unwetter: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Muss ich meine Drohne in der Schweiz versichern?

Mehr erfahren

Wer benötigt eine private Unfall­versicherung?

Mehr erfahren

Lohnt es sich, Ski und Snowboard zu versichern?

Mehr erfahren

Schäden durch Feuerwerk an Silvester: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Haushalts­hilfe nach Unfall: Wer trägt die Kosten?

Mehr erfahren

Die Leistungen der obligatorischen Grund­versicherung

Mehr erfahren

Wer bezahlt die Haushalts­hilfe nach einem Spital­­aufenthalt?

Mehr erfahren

Benötige ich eine Unfallversicherung?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers