Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Warum sollte man privat vorsorgen?

03. May 2021 Steuern sparen, Vorsorge

Im Schweizer Vorsorgesystem ist die private Altersvorsorge in Form von Säule 3a und 3b ein fester Bestandteil. Für eine lange Zeit war diese private Vorsorge lediglich eine Option, um im Alter ein zusätzliches Einkommen zu haben oder mehr Kapital zu bilden. Dies hat sich aber mittlerweile geändert: Wer seine Altersvorsorge ausschliesslich über Säule 1 und 2 absichert, riskiert in der heutigen Zeit eine deutliche Minderung des Einkommens und damit des Lebensstandards im Alter.

Besonders prekär kann es werden, wenn hohe Fixkosten vorliegen oder gar eine Hypothek abbezahlt werden muss. Als Gründe für diese Entwicklung werden meist das zunehmende Durchschnittsalter und die aktuelle Niedrigverzinsung genannt.

Auf der Suche nach Ihrer passenden Altersvorsorge?

Jetzt den grossen Vergleich der Lebensversicherungen 2021 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsjahr wählen.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Säule 1 und 2: Mit diesen Verlusten müssen Sie im Alter rechnen

Nach aktuellen Berechnungen kann man mit den Zahlungen von AHV und Pensionskasse im Ruhestand etwa 60-70 Prozent des bisherigen Einkommens erreichen. Das mag in Einzelfällen, etwa bei einem sehr hohen Einkommen, genügen, im Normalfall sorgt dies aber für eine recht grosse Lücke in der Finanzierung des bisherigen Lebensstandards.

Nicht selten müssen sich Personen, die nicht privat für das Alter vorgesorgt haben, im Ruhestand stark einschränken, auf Gewohntes verzichten oder gar einen günstigeren Wohnsitz beziehen. Diese Lücke lässt sich allerdings schliessen, wenn man zusätzlich privat vorsorgt und in Anlage­möglichkeiten aus Säule 3a oder 3b investiert.

Private Vorsorge: Welche Produkte sich besonders lohnen

Um Ihre Einkünfte im Alter mit einer privaten Vorsorge zu ergänzen, gibt es viele verschiedene Möglich­keiten. Abhängig vom Risiko der Anlageform lassen sich unterschiedliche Gewinne generieren. In welche Produkte Sie investieren, ist deshalb abhängig davon, wie viel Geld Sie zur Ver­fügung haben, welchen Gewinn Sie erzielen möchten und welches Risiko Sie einzugehen bereit sind. Eine Rolle sollte auch die Flexibilität der Geldanlage spielen: Bei einigen Produkten sind Sie langfristig gebunden und eine vorzeitige Entnahme oder Auflösung ist nur mit Verlust möglich.

Übrigens: Viele Schweizer gehen zu Unrecht davon aus, dass eine private Altersvorsorge in jungen Jahren begonnen werden muss. Dies ist sicherlich kein Nachteil, doch eine private Vorsorge kann sich auch im fortgeschrittenen Alter noch lohnen. Mit unserem grossen Versicherungsvergleich finden Sie Produkte, die auch mit kurzer Laufzeit noch eine gute Rendite bringen und Ihr Einkommen im Ruhestand aufbessern.

Konten und Ver­sicherungen in Säule 3a

In der gebundenen Vorsorge der Säule 3a geniessen Sie besondere steuerliche Vorteile, weshalb diese Produkte einigen Beschränkungen unterliegen. So darf die Auszahlung des eingezahlten Betrags inklusive erwirtschafteter Rendite frühestens fünf Jahre vor dem Eintritt ins Renten­alter passieren, aber spätestens zu Beginn des Ruhestands. Zudem muss die Ausschüttung auf einmal erfolgen, eine Aufteilung auf monatliche Zahlungen ist nicht möglich.

Dafür bieten diese Produkte auch einige steuerliche Vorteile: So können Sie die jährlichen Ein­zahlungen bis zu einem Maximal­betrag von 6826 Franken vom steuerbaren Einkommen abziehen, Selbstständige dürfen sogar 20% ihres Jahreseinkommens bis zu einer Summe von 34 128 Franken steuerfrei einzahlen. Zudem müssen Sie auf Säule 3a weder Kapitalertrags- noch Verrechnungs­steuer entrichten. Wer den jährlichen Maximalbetrag voll ausschöpft, erreicht dadurch die grösstmögliche Steuerersparnis.

Möglich ist der Abschluss eines Säule 3a-Produkts bei einer Versicherung oder einer Bank­stiftung. Ein häufig gewähltes Produkt aus Säule 3a sind zum Beispiel kapitalbildende Lebens­versicherungen

Frühere Auszahlung in bestimmten Fällen möglich

Für bestimmte Lebenssituationen erlaubt der Gesetzgeber auch eine frühere Auszahlung des Kapitals aus Säule 3a: Möglich ist eine frühe Auszahlung für Personen, die dauerhaft auswandern, ausserdem für den Einkauf in eine Pensions­kasse, bei der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit und bei der Finanzierung einer selbst bewohnten Immobilie. Planen Sie zum Beispiel, sich in der Zukunft selbstständig zu machen, kann ein Säule 3a-Konto eine gute Lösung sein, um dafür Kapital zu bilden und gleichzeitig Steuern zu sparen.

Säule 3a: Steuern bei Auszahlung

Bei der Auszahlung von Säule 3a erleben manche Anleger eine böse Überraschung: Im Gegensatz zu den Einzahlungen ist diese nämlich nicht steuerbefreit, sondern wird auf das jährliche Einkommen hinzu­gerechnet. Dadurch kann die Auszahlungssumme deutlich niedriger ausfallen als erwartet. Zudem führt die progressive Besteuerung besonders bei hohen Auszahlungssummen zu einer unverhältnismässig hohen Steuerlast.

Aufteilung in mehrere 3a-Konten

Aufgrund der Besteuerung ist ein „Splitting“ der Altersvorsorge in mehrere 3a-Konten sinnvoll, die in verschiedenen Jahren ausgezahlt werden. Dadurch lässt sich die progressive Besteuerung umgehen und man zahlt insgesamt weniger Steuern. Wie viele 3a-Konten eine Person führen darf, ist allerdings von Kanton zu Kanton unter­schiedlich, dies können Sie bei Ihrer kantonalen Verwaltung in Erfahrung bringen.

Freie Vorsorge in Säule 3b

Säule 3b der privaten Alters­vorsorge bietet keine steuer­lichen Vorteile, dafür unterliegt sie aber auch keinerlei Beschränkungen. Hier können Sie die Anlageform selbst wählen und müssen keine Maximalbeträge beachten. Beliebte Anlageformen in Säule 3b sind zum Beispiel Risiko­lebens­versicherungen, Spar­konten oder Aktien­fonds. Abschliessen können Sie solche Vorsorgeprodukte bei Banken und Versicherungen.

Investitionen in Säule 3b bieten meistens geringere Laufzeiten und eine hohe Flexibilität. Oft können Sie die Höhe der Einzahlungen ebenso selbst bestimmen wie die zeitlichen Abstände zwischen den Einzahlungen. Bei Lebens­versicherungen können Sie ausserdem die begünstigte Person frei wählen, während in Säule 3a nur verheiratete Personen oder direkte Verwandte als Begünstigte eingetragen werden können. Dies bietet vor allem unverheirateten Paaren die Möglichkeit, den Lebens­partner finanziell abzusichern.

Besteuert werden Einzahlungen in Säule 3b nach unterschiedlichen Regelungen, abhängig davon, für welche Art Vorsorgeprodukt Sie sich entscheiden. Auf Einzahlungen in Säule 3b fallen zwar Steuern an, die Auszahlung ist aber bei bestimmten Produkten, etwa bei rück­kauf­fähigen Kapital­versicherungen, steuerfrei. Auch die zu erwartende Rendite ist abhängig von der Art der Vorsorge. Einige Produkte bieten nur geringe Renditen, aber ein hohes Mass an Sicherheit, während Produkte mit grösserem Risiko meist einen höheren Ertrag in Aussicht stellen.

Unser Fazit

Wer im Alter nicht auf Gewohntes verzichten will und seinen Lebens­standard beibehalten möchte, sollte seine Altersvorsorge aus Säule 1 und 2 um mindestens eine private Komponente ergänzen. Nur so kann man sich für das Alter ausreichend absichern und vielleicht ist sogar die Erfüllung des ein oder anderen Traums möglich – schliesslich will man im Ruhestand die gewonnene Zeit geniessen.

Bei der Wahl der passenden Vorsorge sollten Sie Lösungen wählen, die zu Ihren finanziellen Möglichkeiten ebenso passen wie zu Ihren Wünschen an ein solches Produkt. Vergleichen Sie die Produkte hinsichtlich Flexibilität, erwarteter Rendite und Steuer­vorteilen, bevor Sie sich für ein Produkt entscheiden. Unser grosser Versicherungsvergleich bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über verschiedene Formen der Alters­vorsorge und hilft Ihnen, das passende Produkt auszuwählen.


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag

www.handelszeitung.ch – Ein Drittel der Schweizer ohne private Altersvorsorge

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

☂️ Schäden durch Unwetter: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Muss ich meine Drohne in der Schweiz versichern?

Mehr erfahren

Wer benötigt eine private Unfall­versicherung?

Mehr erfahren

Lohnt es sich, Ski und Snowboard zu versichern?

Mehr erfahren

Schäden durch Feuerwerk an Silvester: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Haushalts­hilfe nach Unfall: Wer trägt die Kosten?

Mehr erfahren

Die Leistungen der obligatorischen Grund­versicherung

Mehr erfahren

Wer bezahlt die Haushalts­hilfe nach einem Spital­­aufenthalt?

Mehr erfahren

Benötige ich eine Unfallversicherung?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers