Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Wie funktioniert die Altersvorsorge für Selbstständige in der Schweiz?

13. Dec 2021 Sparen, Vorsorge

Während Angestellte in der Schweiz über Säule automatisch Mitglied in einer Pensionskasse sind und somit bereits über eine solide Alters­vorsorge verfügen, sieht dies bei Selbstständigen anders auf. Sie müssen sich um deutlich mehr selbst kümmern, wenn sie ihr Einkommen im Alter sichern möchten – dafür haben sie aber auch mehr Möglichkeiten, die Altersvorsorge nach den eigenen Wünschen zu gestalten.

Versicherung-Schweiz fasst in diesem Artikel für Sie zusammen, worauf Selbstständige bei der Altersvorsorge achten müssen und wie Sie Ihre Vorsorge mit den richtigen Produkten optimieren können.

Auf der Suche nach Ihrer passenden privaten Altersvorsorge?

Jetzt den grossen Vergleich der Vorsorgeprodukte 2022 gratis anfordern


Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Diese Möglichkeiten der Altersvorsorge haben Selbstständige

Der grösste Unterschied bei der Altersvorsorge in der Schweiz liegt für Selbstständige ohne Angestellte darin, dass sie nicht in die Pensions­kasse einzahlen müssen. Ohne Einzahlungen in die Pensions­kasse entsteht aber auch nur ein geringer Rentenanspruch für das Alter, sodass diese fehlenden Ein­zahlungen ausgeglichen werden, wenn Selbstständige sich im Alter nicht deutlich einschränken möchten. Die Vorsorge über Säule 1 reicht in aller Regel nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard beizubehalten.

Um diese Lücke auszugleichen, haben Selbstständige verschiedene Möglichkeiten: Sie können über verschiedene Produkte von Banken und Versicherungen Kapital ansparen, Vermögenswerte anschaffen oder sich freiwillig in die Pensionskasse einkaufen.

Berechnung des Bedarfs im Alter

Wer mit der Altersvorsorge beginnt, sollte dafür zunächst eine grund­legende Berechnung anstellen, um herauszufinden, wie viel und welche Art von Kapital man im Alter benötigt.Dazu sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen:

Auf Grundlage dieser Fragen können Sie berechnen, welches Einkommen Sie im Ruhestand mindestens benötigen werden und wie hoch Ihre Rücklagen sein sollten. Bedenken Sie auch die Form Ihres Vermögens: Eine Immobilie kann zum Beispiel sehr viel wert sein, bietet Ihnen aber kein schnell verfügbares Einkommen und verursacht unter Umständen zusätzliche Kosten.

Säule 2: Freiwilliger Einkauf in die Pensions­kasse

Der freiwillige Einkauf in eine Pensionskasse steht im Prinzip allen selbstständig arbeitenden Personen offen, je nach Art der ausgeübten Tätigkeit kommen andere Pensions­kassen infrage. Wer selbst An­gestellte beschäftigt, kann der Pensionskasse beitreten, an die das Unternehmen angeschlossen ist und bekommt dort die gleichen Konditionen wie das angestellte Personal. Ebenfalls möglich ist der Einkauf in eine Pensionskasse des entsprechenden Berufsverbands. Existiert kein solcher Berufs­verband, kann man sich auch über den Schweizerischen Kaderverband versichern. Wer aus Gründen der Gesundheit oder des Alters von keiner anderen Kasse akzeptiert wird, kann sich über die Auf­fang­einrichtung BVG versichern.

Guthaben aus vorheriger Beschäftigung wird übertragen

Keine Sorgen machen müssen Sie sich, wenn Sie bereits über ein Angestelltenverhältnis in eine Pensionskasse eingezahlt haben. Das bis dahin angesparte Guthaben können Sie ohne Probleme auf Ihre neue Pensionskasse übertragen. Alternativ ist es per Gesetz sogar erlaubt, sich das bis dahin an­gesparte Guthaben auszahlen zu lassen und für den Aufbau der eigenen Firma zu verwenden.

Altersvorsorge über die dritte Säule

Sehr wichtig für Selbstständige ist die Säule 3 der Schweizer Alters­vorsorge – besonders dann, wenn sie nicht freiwillig in die Pensions­kasse einzahlen. Einzahlungen in Säule 3 machen bei vielen Selbst­ständigen den Hauptteil ihrer Altersvorsorge aus, denn mit einer klugen Vorsorge­strategie lassen sich die geringeren staatlichen Leistungen gut ausgleichen.

Die private Altersvorsorge in der dritten Säule bietet verschiedene Möglichkeiten, mit denen Selbst­ständige für das Alter sparen können.

Absicherung über Geldanlagen und Aktien

Eine klassische Möglichkeit, Vermögen aufzubauen, bieten verschiedene Banklösungen wie Sparkonten, Sparpläne oder Aktienfonds. Während manche Produkte vor allem Sicherheit bieten, können Sie mit anderen auch eine hohe Rendite erzielen – je grösser das Risiko ist, das Sie mit Ihrer Anlage eingehen, desto höher ist auch der mögliche Gewinn. Bei der Auswahl der Produkte sollten Sie sich unbedingt beraten lassen, um die richtige Lösung für Ihre individuelle Situation zu finden.

Altersvorsorge über Versicherungen

Ebenfalls möglich ist die Vorsorge über eine Lebensversicherung. Dabei haben Sie verschiedene Möglichkeiten: Sie können eine Lebensversicherung ausschliesslich zur Kapitalbildung wählen oder eine gemischte Form, die Kapitalbildung mit der Absicherung gegen Risiken verbindet. So können Sie gleich­zeitig für das Alter vorsorgen und sich und Ihre Angehörigen schützen, sollten Sie in der Zukunft temporär oder dauerhaft erwerbs­unfähig sein oder sogar versterben.

Wie bei klassischen Geldanlagen gibt es auch bei Lebens­versicherungen verschiedene Varianten der Kapitalbildung. In der klassischen Lebens­versicherung bekommen Sie einen garantierten Mindest­zins und am Ende der Laufzeit eine Überschuss­beteiligung, wenn es für die Versicherung gut läuft. Eine andere Variante sind Lebens­versicherungen, die an Aktien oder Aktienfonds gekoppelt sind und deshalb mehr Rendite ermöglichen können. Auch hier gilt der Grund­satz: Je höher Ihre Risiko­bereit­schaft ist, desto mehr Rendite können Sie erzielen.

Säule 3a und 3b: Gebundene und freie Vorsorge

Die private Vorsorge über die dritte Säule unterteilt sich in Säule 3a und Säule 3b, die gebundene und die freie Vorsorge. Während Sie in Säule 3b die freie Auswahl an unterschiedlichen Produkten haben, beschränkt sich Säule 3a auf wenige Produkte von Banken und Versicherungen. Diese unterliegen bestimmten Regelungen und sind vergleichsweise unflexibel, bieten dafür aber steuerliche Vorteile: Einzahlungen in Säule 3a können Sie in der Steuererklärung geltend machen und vom steuerbaren Einkommen abziehen.

Grosse Säule 3a reduziert die Steuerlast bei Selbstständigen

Spricht man über steuerliche Vorteile der Säule 3a, kommt die Rede schnell auf den Maximal­betrag, den man jährlich einzahlen kann – dies ist auch gleichzeitig die Maximalsumme, die in der Steuererklärung berücksichtigt wird. Viele wissen aber nicht, dass Selbstständige ohne Pensionskasse hier deutlich mehr einzahlen dürfen als Angestellte, aktuell beträgt die Maximalsumme für Selbstständige 34'416 Franken pro Jahr. Die Möglichkeiten, Steuern mit Säule 3a zu sparen, sind für Selbstständige also nochmal um ein Vielfaches höher als bei Angestellten, dies sollten Sie unbedingt nutzen.

Vorsorge über Immobilien und andere Vermögens­werte

Natürlich können Selbstständige in Säule 3b auch andere Wege wählen, um für das Alter vorzusorgen. Dazu gehören zum Beispiel Immobilien, Kunstgegenstände oder Sammler­stücke. Wichtig ist, ein Produkt zu wählen, das zu den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten passt und sich langfristig lohnt, sodass Sie auch nach längerer Zeit noch profitieren. Denken Sie auch daran, wie Sie im fortgeschrittenen Alter mit Ihrem Vermögen umgehen möchten und ob Sie zum Beispiel bereit sind, langwierige Verkaufs­prozesse mitzumachen, um Ihre Anlagen in verfügbares Einkommen umzuwandeln.

Unser Fazit

Für Selbstständige in der Schweiz ist es unverzichtbar, eine private Altersvorsorge zu bilden. Je früher Sie damit anfangen, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auch ohne Einzahlungen in Säule 2 im Alter über ein gutes Einkommen verfügen werden. Bei der Auswahl sind Sie dafür deutlich freier als Angestellte, besonders in Säule 3b stehen Ihnen verschiedenste Varianten der Altersvorsorge zur Verfügung. Mit unserem persönlichen Vergleich der Vorsorgelösungen haben Sie Ihre bevorzugten Varianten auf einen Blick zur Hand und können sich schnell und dennoch umfassend informieren. Schieben Sie das Thema Altersvorsorge nicht weiter hinaus und fordern noch heute Ihren individuellen Vergleich an!


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag
www.nzz.ch – So können Selbständige auch in der Vorsorge der eigene Chef sein

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Wie lange dauert die Auszahlung einer Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wie sinnvoll ist eine private Renten­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist die Versicherungs­summe einer Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Was müssen Familien bei der Altersvorsorge beachten?

Mehr erfahren

Wann wird eine Lebens­versicherung ausgezahlt?

Mehr erfahren

Lebensversicherung & Steuern: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Was muss ich als Frau bei der Altersvorsorge beachten?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die Überschuss­beteiligung bei einer Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Vergleich der Lebens­versicherungen: AXA, Generali oder doch Helvetia?

Mehr erfahren

Wie funktioniert eine Lebens­versicherung in Säule 3a?

Mehr erfahren

Was ist eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Welche Versicherungen gegen Erwerbs­ausfall gibt es?

Mehr erfahren

Wie kann ich Erwerbsunfähigkeit versichern?

Mehr erfahren

Welche Ver­sicherung bietet Schutz bei Invalidität?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die Erwerbs­unfähigkeits­rente in der Schweiz?

Mehr erfahren

Erwerbsunfähigkeits­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Gibt es eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Was kostet eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Was ist der Unterschied zwischen Erwerbs­unfähigkeit und Arbeits­unfähigkeit?

Mehr erfahren

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe einer Risiko­lebens­versicherung sein?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Vergleich: Welche ist die beste?

Mehr erfahren

Kann ich eine Risiko­lebens­versicherung kündigen?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherung & Steuern: Das sollten Sie beachten

Mehr erfahren

Kann ich meine Altersvorsorge von der Steuer ab­setzen?

Mehr erfahren

Was ist ein Vorsorgeplan?

Mehr erfahren

Wann sollte man mit der Alters­vorsorge beginnen?

Mehr erfahren

Gibt es eine Risikolebens­versicherung ohne Gesundheits­fragen?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die private Altersvorsorge in der Schweiz?

Mehr erfahren

Risikolebens­versicherungen im Test: Diese Anbieter schneiden im Vergleich am besten ab

Mehr erfahren

Was kostet eine Risikolebens­versicherung?

Mehr erfahren

Säule 3a und 3b: Hier liegt der Unterschied

Mehr erfahren

Wann zahlt die Risikolebens­versicherung und wann zahlt sie nicht?

Mehr erfahren

Wann kann ich die 3.Säule beziehen?

Mehr erfahren

Wie wird die Leibrente berechnet?

Mehr erfahren

Wer kann in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Todesfall­versicherung?

Mehr erfahren

Bis wann kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Erwerbsunfähigkeits­versicherung?

Mehr erfahren

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers