Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

🍼 Welche ist die beste Kranken­kasse in der Schwanger­schaft?

15. Nov 2021 Familie und Kinder, Krankenkassenvergleich

Wer schwanger ist oder dies in der nahen Zukunft plant, möchte natürlich die bestmögliche medizinische Versorgung für sich und den heranwachsenden Nachwuchs erhalten. Sowohl die Grundversicherungen als auch die Zusatzversicherungen haben viele verschiedene Leistungen für werdende Eltern in den Katalogen. Wir haben für Sie recherchiert, welche Behandlungen Sie in der Schwangerschaft über die Grundversicherung erhalten und mit welcher Zusatzversicherung Sie diese Behandlungen sinnvoll ergänzen können.

Auf der Suche nach der passenden Versicherung für Mutter und Kind?

Jetzt persönliches Angebot der Schweizer Krankenkassen 2021 für Familien gratis anfordern

Was ist Ihnen bei Ihrer Versicherung besonders wichtig?



Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte aktuelle Krankenkasse wählen.
Bitte Personen im Haushalt wählen.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Grundversicherung: Identische Leistungen dank gesetzlichem Leistungskatalog

Da die Kostenübernahme der Grundversicherung gesetzlich festgelegt ist, unterscheiden sich die Leistungen der einzelnen Anbieter auch für Schwangere nicht voneinander. Auf welche Art die Leistungen erbracht werden, ist natürlich abhängig vom gewählten Modell. Für die Gynäkologin oder den Gynäkologen gilt es aber auch in vom Standardmodell ab­weichenden Tarifen Wahlfreiheit und Sie können diese(n) direkt aufsuchen, ohne vorher Ihren Hausarzt oder Ihre HMO-Praxis zu kontaktieren.

Diese Leistungen in der Schwangerschaft übernimmt die Grundversicherung

Die Schweizer Grundversicherung bietet für Schwangere bereits eine umfassende Leistungsübernahme, um die Gesundheit von Mutter und Kind über den gesamten Verlauf der Schwangerschaft sicherzustellen. Sind Sie schwanger, übernimmt die Grundversicherung bis zur Geburt diese medizinischen Leistungen:

Auch nach der Geburt können Sie verschiedene Untersuchungen und Behandlungen ohne eine zusätzliche Versicherung in Anspruch nehmen:

Im Zweifel Kostengutsprache einfordern

Nicht bei jeder Untersuchung ist sofort klar, ob diese von der Grundversicherung erstattungs­fähig ist, manchmal kommt dies auch auf den Einzelfall und die vorangegangenen Untersuchungen an. Fordern Sie deshalb im Zweifel immer eine Bestätigung der Kostenübernahme von Ihrer Grundversicherung an, um unerwartete Rechnungen zu vermeiden.

Leistungen der Grund­versicherung für Schwangere ohne Selbstbehalt und Franchise

Die Grundversicherung bietet werdenden Müttern einen weiteren Vorteil in der Schwangerschaft, denn alle Leistungen können ohne Eigenbeteiligung, also ohne Selbstbehalt und Franchise in Anspruch genommen werden. Diese Regelung gilt ab Schwanger­schaftswoche 13 bis inklusive acht Wochen nach der Geburt und greift auch bei Leistungen, die nicht direkt mit der Schwangerschaft in Verbindung stehen. Zu den Leistungen nach der Geburt zählt auch der Spital­aufenthalt des Babys – auch hierfür werden alle Kosten ohne Franchise und Selbstbehalt von der Grundversicherung der Mutter übernommen. Nur, wenn das Baby nach der Geburt erkrankt, ist die Grundversicherung des Babys zuständig, dann wird auch der 10prozentige Selbstbehalt erhoben.

Hebammen: Per Gesetz Ärzten gleichgestellt

Ob die genannten Leistungen von einem Arzt/einer Ärztin oder einer Hebamme erbracht werden, ist für die Grundversicherung unerheblich. Denn Hebammen sind per Gesetz Ärzten gleichgestellt, die Kosten für die Hebamme können dem­entsprechend über die Grund­versicherung abgerechnet werden. Dies gilt natürlich nur für die im Leistungskatalog fest­gehaltenen Behandlungen.

Zusatzversicherung: Weitere Leistungen in und nach der Schwangerschaft

Auch wenn die Grundversicherung alle medizinisch notwendigen Untersuchungen und Be­handlungen übernimmt, haben viele werdende Eltern das Bedürfnis nach einer noch umfassenderen Betreuung, besonders, wenn es das erste Kind ist, das sich auf den Weg macht. Dies haben die Zusatz­versicherer erkannt und bieten deshalb verschiedene Tarif an, die es während und nach der Schwangerschaft möglich machen, weitere Leistungen zu erhalten. Dazu gehören zum Beispiel die Auszahlung von Stillgeld, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen oder die Unterbringung in einem Einzel­zimmer für die Geburt.

Zusatzversicherung für Schwangere: Wartezeit beachten

Eine Zusatzversicherung, die besonders in der Schwangerschaft genutzt werden soll, muss frühzeitig abgeschlossen werden, denn in den meisten Tarifen gibt es eine Wartezeit, bevor die Leistungen in Anspruch genommen werden können. Am besten schliessen Sie eine solche Zusatzversicherung dann ab, wenn Sie mit der Familienplanung beginnen oder sicher sind, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt Kinder bekommen möchten. Ein Abschluss zu Beginn der Schwangerschaft reicht in der Regel nicht aus, da die Wartezeit meist zwischen neun Monaten und zwei Jahren beträgt.

Diese Versicherungen bieten umfassende Leistungen für Schwangere

Für zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft können Sie zwischen verschiedenen Tarifen wählen. Eine Versicherung, die ausschliesslich bei Schwangerschaft greift, existiert bisher nicht am Markt – je nach gewünschten Leistungen kommen deshalb unterschiedliche Tarife in Frage. Am wichtigsten ist wohl die Unter­scheidung zwischen ambulanten Tarifen und Tarifen fürs Spital. Eine Spitalversicherung ist vor allem für die Zeit der Geburt sinnvoll, denn diese übernimmt zum Beispiel die Kosten für die Unterbringung in einem Einzel­zimmer, auch in der halbprivaten oder privaten Abteilung. Häufig werden auch die Kosten für die Unterbringung des Vaters im Spital übernommen, sodass dieser nicht nur bei der Geburt selbst, sondern auch in den Tagen nach der Geburt rund um die Uhr für die frischgebackene Mutter und das Baby da sein kann. Ebenfalls möglich mit einer solchen Zusatzversicherung ist die Geburt in einem privaten Geburtshaus oder die Kostenübernahme für einen Wunsch-Kaiserschnitt, der ohne medizinische Notwendigkeit durchgeführt wird.

Ambulante Zusatzversicherungen bieten weitere Leistungen für Schwangere, die je nach Tarif variieren können. Übernommen werden zum Beispiel die Kosten für Vitaminpräparate und Nahrungs­ergänzungsmittel, weitere Untersuchungen per Ultraschall auch bei Nicht-Risiko-Geburten, Rückbildungskurse oder die Zahlung von Stillgeld an die frischgebackene Mutter.

Es gibt also nicht „die eine“ richtige Zusatzversicherung in der Schwangerschaft, vielmehr gibt es verschiedene Möglichkeiten und Tarife, die unterschiedliche Aspekte und Bedürfnisse abdecken. Wichtig ist vor allem, sich aufgrund der Karenzfrist frühzeitig mit der Frage nach der passenden Zusatz­versicherung auseinanderzusetzen, wenn man in der Schwangerschaft zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen möchte.

Unser Fazit

Eine Schwangerschaft ist eine wunderbare, aber auch aufregende Zeit für die werdenden Eltern. Besonders beim ersten Kind sind die Sorgen oft gross und die von der Grundversicherung über­nommenen Leistungen ent­sprechen zwar der medizinischen Notwendigkeit, reichen aber nicht aus, um gänzlich unbesorgt durch die Schwanger­schaft zu gehen. Auch im Spital wünschen sich viele eine besondere Betreuung in dieser emotionalen Zeit. All dies lässt sich mit einer Zusatzversicherung problemlos ermöglichen, sofern diese rechtzeitig abgeschlossen wird. Wer mit der Familienplanung beginnt, sollte sich deshalb direkt damit auseinandersetzen, welche Leistungen in der Schwangerschaft übernommen werden sollen und anschliessend die passende Zusatzversicherung abschliessen.

Unterstützung bei der Auswahl bietet Ihnen unser persönlicher Vergleich der Zusatzversicherungen, der Ihnen alle nötigen In­formationen zu den gewünschten Tarifen liefert. Kümmern Sie sich frühzeitig um den passenden Versicherungsschutz, sodass Sie Ihre Schwangerschaft ohne Sorgen geniessen und sich ganz auf die kommende Zeit als Familie konzentrieren können!


Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach die Prämien aller Schweizer Krankenkassen.

Krankenkassen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag
www.ch.ch – Leistungen der Krankenkasse

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Die beste Kinder­versicherung der Schweiz

Mehr erfahren

Die wichtigsten Versicherungen für Familien

Mehr erfahren

Künstliche Befruchtung: Bezahlt die Krankenkasse die Kinderwunsch-Behandlung?

Mehr erfahren

🍼 Wie funktioniert die Kranken­versicherung für Babys?

Mehr erfahren

Mutterschaft: Die Leistungen der Krankenkasse

Mehr erfahren

🍼 Die 5 wichtigsten Versicherungen für Ihr Baby

Mehr erfahren

🦷 Die beste Zahn­versicherung für Kinder

Mehr erfahren

🧸 Brauchen Kinder eine Unfall­versicherung?

Mehr erfahren

Versicherungstipps für werdende Eltern & junge Familien

Mehr erfahren

Schwangerschafts­rückbildung: Trägt die Krankenkasse die Kosten?

Mehr erfahren

Endlich 18: Das ändert sich mit der Volljährigkeit in Sachen Versicherung

Mehr erfahren

💍 Was sich mit einer Hochzeit in Sachen Versicherung ändert

Mehr erfahren

Was ändert sich in Sachen Ver­sicherung nach einer Scheidung?

Mehr erfahren

🧸 Die wichtigsten Zusatz­versicherungen für Kinder

Mehr erfahren

Familien­versicherung: Wie sind die Liebsten optimal geschützt?

Mehr erfahren

Diese Schweizer Krankenkassen bieten den höchsten Familienrabatt

Mehr erfahren

Krankenkasse für Auszubildende: Was sollte man beachten?

Mehr erfahren

🍼 Stillgeld: Was bezahlen die Schweizer Krankenkassen?

Mehr erfahren

Frauenarzt & Gynäkologie: Welche Kosten trägt die Krankenversicherung?

Mehr erfahren

Sehhilfe für Kinder: Diese Kosten trägt die Krankenkasse

Mehr erfahren

🍼 Die richtige Kranken­kasse für Ihr Baby finden

Mehr erfahren

🍼 Zusatz­versicherungen für Schwangerschaft und Babys

Mehr erfahren

🍼 Schwangerschaft & Geburt: Kostenerstattung der Krankenkasse

Mehr erfahren

Was gibt es bei der Familien­versicherung zu beachten?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers