Schweizer Versicherer
im Vergleich
Wohnen >
Steuer >
071 983 38 - 58
Werktags | 9-12 & 14-17 Uhr
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Krankenkassen­prämien 2021: In diesen Kantonen sinken die Prämien

28. Sep 2020 Krankenkassenvergleich

Vor wenigen Tagen gab das BAG die neuen Prämien für die Grundversicherung im kommenden Jahr bekannt. Der Trend der vergangenen Jahre, in denen es nur geringe Erhöhungen gab, setzt sich mit den aktuellen Prämien fort. Die Bewohner einiger Kantone dürfen sich sogar über eine Vergünstigung ihrer bisherigen Prämie freuen.

2021 bis zu 3’857 CHF sparen - mit der passenden Krankenkasse!

Jetzt grossen Vergleich der Kranken­kassenprämien 2021 gratis anfordern

Was ist Ihnen bei Ihrer Versicherung besonders wichtig?


Kontaktdaten

Bitte Vorname angeben!
Bitte Nachname angeben!
Bitte gültige Telefonnummer angeben!
Bitte Email Adresse angeben!
Bitte Strasse / Nr angeben!
Bitte Postleitzahl angeben!
Bitte Wohnort angeben!
Bitte Nachricht eingeben!

Mit dem Abschicken des Formulars akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und bestätigen diese gelesen zu haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Mittlere Prämie: Durch­schnittliche Erhöhung um 0,5 Prozent

Die Erhöhung der Prämie wird immer anhand der mittleren Prämie der Grundversicherung berechnet, diese ergibt sich aus dem Durchschnitt aller in der Schweiz bezahlten Prämien. Im Jahr 2021 wird diese Prämie bei 316,50 Franken liegen, was einem Anstieg von einem halben Prozentpunkt entspricht. Die tatsächliche Prämie für den Einzelnen kann aber durchaus teurer oder auch günstiger sein – abhängig ist dies vor allem vom Wohnkanton, vom Anbieter der Grundversicherung und auch vom vereinbarten Tarifmodell.

In diesen Kantonen sinken die Prämien 2021

Besonders positiv fällt die Nachricht des BAG für die Bewohner der Kantone Aargau, Appenzell Innerrhoden, Neuenburg, Obwalden, Schaffhausen, Schwyz und Zürich aus. Hier sinkt die mittlere Prämie im Jahr 2021, im Kanton Appenzell Innerrhoden sogar um deutliche 1,6 Prozent. In den anderen genannten Kantonen fällt die Ersparnis etwas geringer aus und liegt zwischen 0,1 und 0,7 Prozent.

Entwicklung der Krankenkassen­prämien 2021 nach Kantonen

KantonEntwicklung Krankenkassen­prämien 2021
Aargau- 0.1%
Appenzell Innerrhoden- 1.6%
Appenzell Ausserrhoden0%
Bern+ 0.8%
Basel-Landschaft+ 1.3%
Basel-Stadt0%
Freiburg+ 0.6%
Genf+ 0.6%
Glarus+ 0.1%
Graubünden+ 0.4%
Jura+ 2%
Luzern+ 1.4%
Neuenburg- 0.2%
Nidwalden+ 1.1%
Obwalden- 0.1%
St. Gallen+ 0.1%
Schaffhausen- 0.1%
Solothurn+ 0.1%
Schwyz- 0.1%
Thurgau+ 1.2%
Tessin+ 2.1%
Uri+ 0.8%
Waadt+ 0.9%
Wallis+ 1.6%
Zug+ 0.8%
Zürich- 0.7%

In diesen Kantonen steigen die Prämien 2021

In anderen Kantonen müssen die Versicherten mit einer Erhöhung ihrer Prämie rechnen, die mitunter höher ausfällt als die ermittelte durchschnittliche Erhöhung. Am stärksten steigt die Prämie in den Kantonen Tessin und Jura: Mit einer Erhöhung um 2,1 Prozent im Tessin und 2 Prozent in Jura liegen die beiden Kantone auf den ersten Plätzen hinsichtlich der Prämienerhöhung. In weiteren Kantonen ist mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 0,1 – 1,6 Prozent zu rechnen: Baselland, Bern, Freiburg, Genf, Graubünden Luzern, Nidwalden, St.Gallen, Solothurn, Thurgau, Uri, Waadt, Wallis und Zug.

Keine Erhöhung in Basel-Stadt und Appenzell Ausserrhoden

Weder günstiger noch teurer wird es für die Versicherten in Appenzell Ausserrhoden und Basel-Stadt: Hier bleibt die mittlere Prämie im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

Versicherungswechsel: Kündigung bis Ende November möglich

Nach der Bekanntgabe der neuen Prämien durch das BAG haben die Grundversicherer noch bis Ende Oktober Zeit, ihre Versicherten über die neue Prämienhöhe zu informieren. Wer dann mit seiner neuen Prämie nicht zufrieden ist, kann die gesetzlichen Kündigungstermin zum Jahresende nutzen, um zu einer anderen Versicherung zu wechseln. Dazu muss die Kündigung spätestens vier Wochen vor Jahresende dem Versicherer vorliegen, also zum 30. November 2020. Alle wichtigen Infos zur Kündigung und zum Versicherungswechsel finden Sie übrigens hier.

Der Eingang des Kündigungsschreibens ist entscheidend

bei der Kündigung der Grundversicherung gilt nicht der Poststempel, sondern der Eingang auf dem Schreibtisch des zuständigen Sachbearbeiters. Schicken Sie die Kündigung also möglichst frühzeitig los und berücksichtigen Sie auch Sonn- und Feiertage bei der Einhaltung der Frist.

Fazit & Empfehlung

Wird die eigene Versicherungsprämie Jahr für Jahr überdurchschnittlich erhöht, sollten Sie über einen Wechsel Ihres Anbieters nachdenken. Dies kann sich sogar ohne eine Prämienerhöhung lohnen: Oftmals gibt es Mitbewerber, die den gleichen Tarif zu einem günstigeren Preis anbieten. Auch der Wechsel des Tarifmodells kann dabei helfen, die Kosten für die Grundversicherung zu reduzieren. Die meisten Versicherer haben neben der klassischen Grundversicherung auch Hausarzt-, HMO- und Telemedizin-Modelle im Angebot, mit denen Versicherte mitunter kräftig sparen können.

Lassen Sie Ihre Versicherungssituation von unseren unabhängigen Experten analysieren: Sie finden anhand Ihrer Angaben schnell heraus, ob Sie für Ihre aktuelle Versicherung zu viel bezahlen und welche Möglichkeiten es gibt, Ihre Prämie zu reduzieren. Fordern Sie dafür einfach unseren grossen Vergleich der Krankenkassenprämien 2021 gratis an!


Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle Krankenkassen der Schweiz.

Krankenkassen vergleichen

Studien und Quellen zu diesem Beitrag

www.nzz.ch – Plus 0,5 Prozent bei den Krankenkassen – trotz der dritten milden Prämienrunde in Folge hält der Bundesrat an seinen Sparplänen fest
www.bote.ch – Prämienschock bleibt aus: Krankenkassen kosten 2021 durchschnittlich 0,5 Prozent mehr

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Grund­versicherung wechseln: So geht’s

Mehr erfahren

Welche Kranken­kasse ist 2021 die günstigste?

Mehr erfahren

Selbstbehalt: Welche Kosten nach Erreichen der Franchise anfallen

Mehr erfahren

Krankenkasse wechseln: Diese Termine & Fristen sollten Sie kennen

Mehr erfahren

Worauf Sie beim Krankenkassenvergleich achten sollten

Mehr erfahren

Kranken­kassen­prämien 2020: Prämienanstieg um + 0,2%

Mehr erfahren

19- bis 25-Jährige profitieren 2020 von günstigeren Prämien

Mehr erfahren

Wie ist der Auslandsversicherungschutz der Grundversicherung?

Mehr erfahren

Was ist eine Nachversicherungsbestätigung?

Mehr erfahren

Kündigung der Kranken­kasse: Noch bis zum 29. November 2019

Mehr erfahren

Kranken­versicherung korrekt kündigen: So geht's

Mehr erfahren

Prämien­verbilligung: Was ist es und für wen kommt es infrage?

Mehr erfahren

Steigende Kranken­kassen­prämien: Was tun?

Mehr erfahren

Wieso steigt meine Krankenkassenprämie von Jahr zu Jahr?

Mehr erfahren

Bis zu 100 Franken weniger: Junge Erwachsene profitieren 2019 von niedrigeren Prämien

Mehr erfahren

Welche ist die günstigste Kranken­kasse der Schweiz?

Mehr erfahren

Krankenkasse unter dem Jahr kündigen - Geht das?

Mehr erfahren

Wie werden die Krankenkassen­prämien berechnet?

Mehr erfahren

Frauenarzt & Gynäkologie: Welche Kosten trägt die Krankenversicherung?

Mehr erfahren

Kosten einer Ernährungsberatung: Was bezahlt die Krankenkasse?

Mehr erfahren

Krankenkassenprämien 2019: Was sich für Sie ändert

Mehr erfahren

5 Spartipps für Ihre Grund­versicherung

Mehr erfahren

10 Tipps: So können Sie Ihre Kranken­versicherung optimieren

Mehr erfahren

Wie man Doppelversicherung & Überversicherung vermeidet

Mehr erfahren

Woran erkennt man eine gute Kranken­kasse?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers