Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Wann kommen die neuen Kranken­kassen­prämien 2022?

13. Sep 2021 Krankenkassenvergleich, Sparen

Jedes Jahr im Herbst warten Schweizer Versicherte gespannt auf die neuen Prämien für das kommende Jahr, um zu ent­scheiden, ob sie in ihren bisherigen Tarifen bleiben oder ein Wechsel in Betracht kommt. Besonders bei deutlichen Erhöhungen der Prämie kann ein Wechsel sinnvoll sein. Hier erfahren Sie, wann die Kranken­kassen­prämien für 2022 ver­öffentlicht werden und wie Sie bei einer Erhöhung unkompliziert den Anbieter wechseln können.

Mehr als tausend Franken im Jahr sparen - dank der passenden Versicherer!

Jetzt persönliches Angebot der Kranken­kassenprämien 2021 gratis anfordern

Was ist Ihnen bei Ihrer Versicherung besonders wichtig?



Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (z.B. 01.06.1975) eingeben.
Bitte aktuelle Krankenkasse wählen.
Bitte Personen im Haushalt wählen.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen bestätigen.
SSL-Logo

Prämien 2022: Geringer Anstieg erwartet

Nach dem geringen Anstieg der Prämien zu Beginn des Jahres 2021 – die mittlere Prämie stieg um lediglich 0,5 Prozent - erwarten viele eine deutliche Erhöhung der Prämien für das kommende Jahr, vor allem aufgrund der gestiegenen Kosten im Gesundheitswesen infolge der Corona-Krise. Da die Krankenkassen aber eine gute Reservebildung betrieben haben, bleibt ein „Prämienschock“ vermutlich aus. Aktuelle Prognosen gehen derzeit davon aus, dass die Prämien auch für das Jahr 2022 lediglich gering steigen werden.

Viele Versicherte dürfen sich sogar über gleichbleibende oder sinkende Prämien freuen. Dies liegt unter anderem an einer Änderung der bisherigen Verordnung: Aufgrund der Corona-Krise ist es den Krankenkassen für das kommende Jahr erlaubt, die gebildeten Reserven in deutlich grösserem Umfang abzubauen als bisher. Auch gesunkene Kosten für Medi­kamente, die Begrenzung des Anteils der Kosten für die Alten­pflege und ein höherer Anteil an alternativen Versicherungs­modellen sind ein Grund dafür, dass die Kosten für 2022 nicht oder nur gering steigen werden.

Kaum höhere Kosten trotz Corona

Trotz der Corona-Krise, die hohe Kosten verursacht, stiegen die Gesundheitskosten in dieser Zeit nur leicht. Dies liegt vor allem daran, dass die Kosten für viele andere Behandlungen zurück­gingen: Planbare Operationen wurden verschoben, kleinere Erkrankungen wurden deutlich häufiger zuhause auskuriert. Viele Personen vermieden zudem nicht dringende Konsultationen oder griffen auf telemedizinische Angebote zurück, sodass an dieser Stelle deutlich weniger Kosten entstanden sind als in den Jahren zuvor. Auch die durch die neuen Hygienen-Massnahmen aus­bleibende Grippewelle wirkte sich positiv auf die Kosten im Gesundheits­wesen aus.

Neue Prämien 22: Veröffentlichung Ende September

Wie hoch Prämien für das Jahr 2022 ausfallen werden, kann aktuell nur anhand verschiedener In­formationen vermutet werden. Allerdings waren die Prognosen in den vergangenen Jahren meist zutreffend, sodass davon auszugehen ist, dass auch in diesem Jahr keine Überraschung seitens des BAG zu erwarten ist. Orientiert man sich an den vergangenen Jahren, ist damit zu rechnen, dass die neuen Prämien für 2022 Ende September, also in den kommenden Wochen, veröffentlicht werden.

Berechnung der Prämienerhöhung

Zur Berechnung der Prämien­erhöhung wird immer die mittlere Prämie herangezogen, die sich aus dem Durchschnitt aller für die Grundversicherung bezahlten Prämien in der Schweiz berechnet. So kann eine geringe Erhöhung für den Einzelnen deutlich höher oder niedriger ausfallen als die durchschnittliche Erhöhung.

Ob und um wieviel Ihre Prämie tatsächlich steigt, ist abhängig von Ihrem Wohnkanton, dem Anbieter Ihrer Grundversicherung und dem von Ihnen gewählten Tarifmodell. Laut aktueller Prognosen können viele Versicherte für 2022 mit einer Nullrunde rechnen, manche dürfen sich sogar über sinkende Prämien freuen.

So funktioniert ein Wechsel der Grund­versicherung

Steigt Ihre Prämie für das Jahr 2022 mehr als erwartet oder sind Sie aus anderen Gründen mit Ihrer Grundversicherung unzufrieden, sollten Sie die Gelegenheit für einen Wechsel nutzen, die sich jedes Jahr zum Jahresende bietet. Für einen reibungslosen Wechsel sollten Sie wie folgt vorgehen:

Unser Fazit

Die Befürchtung, dass die Prämien für das Jahr 2022 deutlich steigen werden, scheint sich nach aktuellem Stand nicht zu bewahrheiten. Dennoch kann es natürlich passieren, dass einzelne Tarife teurer werden und manche Versicherte 2022 dennoch tiefer in die Tasche greifen müssen.

Möchten Sie aufgrund der Prämienerhöhung Ihren Anbieter wechseln, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die verschiedenen Angebote genau zu vergleichen. Neben dem Wechsel des Anbieters sollte auch ein Wechsel des Tarifmodells in Betracht gezogen werden, da dies ebenfalls deutliche Auswirkungen auf die Höhe der Prämie haben kann. Unterstützung beim Vergleich erhalten Sie von uns – fordern Sie noch heute Ihren persönlichen Vergleich der Krankenkassen an, um den passenden und günstigsten Tarif zu finden. Entscheiden Sie sich für einen Wechsel, sollten Sie unseren Kündigungsservice nutzen: Sie wählen Ihren neuen Tarif, wir erledigen den Rest. Sparen Sie Zeit und Geld und nehmen Sie noch heute zu uns Kontakt auf!


Krankenversicherung vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle Krankenversicherungen der Schweiz.

Krankenversicherung vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag
www.schweizerbauer.ch – Krankenkassenprämien steigen 2022 nur wenig

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Kann ich eine Jahres­rechnung von der Kranken­kasse erhalten?

Mehr erfahren

Dieser Prämien­rechner zeigt, ob Ihre Kranken­kassen­prämie zum neuen Jahr teurer wird

Mehr erfahren

Letzte Chance zum Kündigen der Krankenkasse

Mehr erfahren

Welche Kranken­kasse hat den besten Service?

Mehr erfahren

Grund­versicherung künden: So geht's

Mehr erfahren

Welche Kranken­kasse ist 2021 die günstigste?

Mehr erfahren

Grund­versicherung wechseln: So geht’s

Mehr erfahren

Woran erkennt man eine gute Kranken­kasse?

Mehr erfahren

Worauf Sie beim Krankenkassenvergleich achten sollten

Mehr erfahren

Krankenkassen­prämien 2021: In diesen Kantonen sinken die Prämien

Mehr erfahren

Steigende Kranken­kassen­prämien: Was tun?

Mehr erfahren

Wieso steigt meine Krankenkassenprämie von Jahr zu Jahr?

Mehr erfahren

Prämien­verbilligung: Was ist es und für wen kommt es infrage?

Mehr erfahren

Kranken­versicherung korrekt kündigen: So geht's

Mehr erfahren

Kündigung der Kranken­kasse: Noch bis zum 29. November 2019

Mehr erfahren

19- bis 25-Jährige profitieren 2020 von günstigeren Prämien

Mehr erfahren

Welche ist die günstigste Kranken­kasse der Schweiz?

Mehr erfahren

Krankenkasse wechseln: Diese Termine & Fristen sollten Sie kennen

Mehr erfahren

Kranken­kassen­prämien 2020: Prämienanstieg um + 0,2%

Mehr erfahren

Wie werden die Krankenkassen­prämien berechnet?

Mehr erfahren

💡 5 Spartipps für Ihre Grund­versicherung

Mehr erfahren

Selbstbehalt: Welche Kosten nach Erreichen der Franchise anfallen

Mehr erfahren

Wie man Doppelversicherung & Überversicherung vermeidet

Mehr erfahren

Was ist eine Nachversicherungsbestätigung?

Mehr erfahren

Bis zu 100 Franken weniger: Junge Erwachsene profitieren 2019 von niedrigeren Prämien

Mehr erfahren

Krankenkassenprämien 2019: Was sich für Sie ändert

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers