Schweizer Versicherer
im Vergleich
Wohnen >
Steuer >
071 983 38 - 58
Werktags | 9-12 & 14-17 Uhr
VS Logo: √úber uns √úber uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!
071 983 38 - 58
Werktags | 9-12 & 14-17 Uhr
VS Logo: √úber uns √úber uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Krankenkasse f√ľr Grenz­g√§nger: Das gilt es zu beachten

27. M√§r 2019 Krankenkassenvergleich, Zuz√ľgler & Grenzg√§nger

Wohnen im Ausland, Arbeiten in der Schweiz: Viele Personen passieren t√§glich oder w√∂chentlich die Grenzen, um ihrer Arbeit nachzugehen. Schnell stellt sich auch die Frage nach der passenden Kranken­versicherung. Was Sie tun m√ľssen, um in beiden L√§ndern optimal gesch√ľtzt zu sein, haben wir f√ľr Sie zusammengefasst.

Als Grenzgänger bei der Krankenkasse sparen!

Jetzt grossen Vergleich der Schweizer Krankenkassen f√ľr Grenzg√§nger 2020 gratis anfordern

Was ist Ihnen bei Ihrer Versicherung besonders wichtig?


Kontaktdaten

Bitte Vorname angeben!
Bitte Nachname angeben!
Bitte g√ľltige Telefonnummer angeben!
Bitte Email Adresse angeben!
Bitte Strasse / Nr angeben!
Bitte Postleitzahl angeben!
Bitte Wohnort angeben!
Bitte Nachricht eingeben!

Mit dem Abschicken des Formulars akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und bestätigen diese gelesen zu haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Versicherungswahlrecht f√ľr Grenzg√§nger

Deutschland, √Ėsterreich, Frankreich und Italien: Es gilt das Versicherungs­wahlrecht

Grenzg√§nger aus diesen L√§ndern haben Versicherungswahlrecht. Auf Antrag k√∂nnen Sie sich von der Versicherungspflicht in der Schweiz befreien lassen und weiterhin an Ihrem Wohnort versichert bleiben. Daf√ľr m√ľssen sie innerhalb von drei Monaten nach Aufnahme der Erwerbst√§tigkeit bei der f√ľr Sie zust√§ndigen kantonalen Beh√∂rde einen entsprechenden Antrag stellen.

Achtung: Eine sp√§tere Befreiung ist ausschliesslich dann m√∂glich, wenn durch Heirat oder Geburt neue Familienmitglieder dazukommen. Die einmal beantragte Befreiung kann nach der Bewilligung auch nicht mehr r√ľckg√§ngig gemacht werden.

Andere Länder: Versicherungspflicht in der Schweiz

F√ľr alle anderen L√§nder gilt das sogenannte Erwerbsortprinzip, Sie m√ľssen sich also in dem Land versichern, in dem Sie einer Erwerbst√§tigkeit nachgehen.

Sonderfall Unfalldeckung

Egal, in welchem Land Sie versichert sind: Sobald Sie mehr als 8 Stunden w√∂chentlich f√ľr einen Schweizer Arbeitgeber t√§tig sind, sind Sie √ľber diesen gegen Unf√§lle versichert. Eine gesonderte Unfallversicherung ist nicht notwendig.

Krankenversicherung f√ľr Grenzg√§nger in der Schweiz

M√∂chten Sie sich freiwillig oder aufgrund des Erwerbsortprinzips in der Schweiz versichern, m√ľssen Sie einige Dinge beachten.

1. Anmeldefrist

Sie sollten sich sp√§testens drei Monate nach Beginn Ihrer Erwerbst√§tigkeit in der Schweiz bei einer Krankenversicherung anmelden ‚Äď innerhalb dieser Frist greift Ihr Versicherungsschutz dann auch r√ľckwirkend ab dem Tag der Arbeitsaufnahme. Nach Ablauf dieser Frist gilt Ihre Anmeldung erst ab dem Tag des Vertragsabschlusses, dadurch entstehende Versicherungsl√ľcken m√ľssen Sie durch die Versicherung Ihres Heimatlandes ausgleichen.

2. Versicherungspflicht f√ľr Familienmitglieder

Bei Ihren Familienmitgliedern kommt es darauf an, ob und in welchem Land diese erwerbst√§tig sind. F√ľr erwerbst√§tige Familienmitglieder gelten die oben genannten Regeln, f√ľr nicht erwerbst√§tige Familienmitglieder gilt die Versicherungspflicht in der Schweiz.

Sonderfall: Getrenntes Optionsrecht der Familienangehörigen

Wenn Sie in der Schweiz arbeiten und sich dort versichern, hat Ihr Lebenspartner ‚Äď sofern er nicht erwerbst√§tig ist ‚Äď trotzdem die M√∂glichkeit, sich von der Schweizer Versicherungspflicht befreien zu lassen und stattdessen eine Versicherung im Heimatland zu w√§hlen. Dieses Optionsrecht gilt aber nur f√ľr alle nicht erwerbst√§tigen Familienmitglieder als Einheit. Sinnvoll ist dies z.B. bei L√§ndern, die im Gegensatz zur Schweiz eine kostenlose Mitversicherung von Kindern anbieten.

3. K√ľndigungsfristen

F√ľr Grenzg√§nger gelten die gleichen, per Gesetz und bei Vertragsabschluss festgelegten K√ľndigungsfristen wie f√ľr alle anderen Versicherten. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Bei Beendigung Ihrer Erwerbst√§tigkeit in der Schweiz k√∂nnen Sie Ihren Vertrag ohne Einhaltung einer K√ľndigungsfrist zum letzten Tag Ihrer Erwerbst√§tigkeit k√ľndigen. Dank bilateraler Abkommen k√∂nnen Sie nach einer K√ľndigung ohne gr√∂sseren Aufwand in eine gesetzliche Krankenversicherung Ihres Heimatlandes zur√ľckkehren.

In welchem Land kann man als Grenzgänger zum Arzt gehen?

Als Grenzg√§nger k√∂nnen Sie sich sowohl an Ihrem Arbeitsort als auch in Ihrem Heimatland behandeln lassen. Sind Sie in der Schweiz versichert, m√ľssen Sie sich von einer Krankenkasse Ihres Heimatlandes eine entsprechende Best√§tigung (Formular E 106/S1) geben lassen, die Sie bei Behandlung in Ihrem Heimatort vorlegen. Auf diese Weise ist die Kostenerstattung in beiden L√§ndern gesichert, auch wenn Sie nur in der Schweiz Beitr√§ge bezahlen. Dies gilt ebenso f√ľr Ihre in der Schweiz versicherten Familienmitglieder. Der Ort Ihrer Behandlung entscheidet auch √ľber den zugrunde liegenden Leistungskatalog. Lassen Sie sich in der Schweiz behandeln, werden Franchise und Selbstbehalt entsprechend Ihres Tarifs f√§llig.

Bei Behandlung in Ihrem Heimatland stehen Ihnen prinzipiell alle Leistungen zu, die auch bisher Bestandteil Ihres Leistungskatalogs waren. Eine Ausnahme bilden jedoch Geldleistungen wie etwa Krankentagegeld ‚Äď m√∂chten Sie weiterhin Anspruch auf diese Leistungen erheben, geht dies nur im Rahmen einer Zusatzversicherung in Ihrem Heimatland.

In welchem Land sollte man als Grenzg√§nger eine Zusatz­versicherung abschliessen?

Da der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherer recht begrenzt ist, ist der Abschluss einer Zusatzversicherung meist zu empfehlen. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten:

Zusatzversicherung in der Schweiz

Eine in der Schweiz abgeschlossene Zusatzversicherung gilt f√ľr alle Behandlungen, die in der Schweiz erfolgen und im Leistungskatalog der Zusatzversicherung aufgef√ľhrt sind. Ob und in welcher H√∂he Sie diese Versicherung auch in Ihrem Heimatland nutzen k√∂nnen, ist abh√§ngig von den Vertragsbedingungen Ihres Tarifs. Die meisten Versicherungen bieten eine der Schweiz gleichwertige Kostenerstattung im Ausland an, erstatten also so viel an Behandlungsgeb√ľhren, wie die gleiche Behandlung in der Schweiz gekostet h√§tte.

Achtung: Eine Schweizer Zusatzversicherung kann nicht ‚Äěmitgenommen‚Äú werden, wenn Sie z.B. Ihre Erwerbst√§tigkeit beenden und in Ihr Heimatland zur√ľckkehren. Um nicht aufgrund des gestiegenen Alters bei einem Neueinstieg deutlich h√∂here Pr√§mien zahlen zu m√ľssen oder gar abgelehnt zu werden, raten wir zum Abschluss einer Zusatzversicherung in Ihrem Heimatland.

Empfehlenswert: Zahnzusatzversicherung

Anders als in vielen europ√§ischen L√§ndern ist Zahnbehandlung in der Schweiz kein Bestandteil der Grundversicherung, lediglich Notfallbehandlungen werden von der Krankenversicherung √ľbernommen. Wenn Sie nicht in einem speziellen Grenzg√§nger-Modell versichert sind, aber vorhaben, auch in der Schweiz zum Zahnarzt zu gehen, sollten Sie auf jeden Fall eine Zahnzusatzversicherung abschliessen.

Zusatzversicherung im Heimatland

Aufgrund der relativ hohen Behandlungskosten im Schweizer Gesundheitssystem ist in vielen F√§llen der Abschluss einer Zusatzversicherung im Heimatland die g√ľnstigere L√∂sung. Diese k√∂nnen Sie bei Behandlungen in Ihrem Heimatland entsprechend den Versicherungskonditionen in Anspruch nehmen. Komplizierter wird es, wenn Sie sich in der Schweiz behandeln lassen m√∂chten: Grunds√§tzlich ist das zwar m√∂glich, oft aber nur bis zur H√∂he der entsprechenden Behandlungskosten in Ihrem Heimatland. Da die Kosten f√ľr medizinische Behandlung deutlich √ľber dem europ√§ischen Durchschnitt liegen, lohnt sich ein solches Vorgehen meist nicht.

Fazit & Empfehlung

Neben der getrennten Absicherung nehmen viele Erwerbst√§tige inzwischen sogenannte ‚ÄěGrenzg√§nger-Modelle‚Äú in Anspruch. Diese kombinieren die Leistungen der obligatorischen Grundversicherung in der Schweiz mit einer privaten Krankenversicherung in einem anderen Land ‚Äď so wird sichergestellt, dass Sie in beiden L√§ndern ein Anrecht auf eine gute medizinische Versorgung haben. Zudem haben Sie den Vorteil, dass Sie alle Versicherungs­leistungen in einem Paket bekommen und einen zentralen Ansprechpartner haben.

Welche Versicherung es am Ende werden soll: Unz√§hlige Angebote machen es schwer, die beste M√∂glichkeit zu finden und alle Eventualit√§ten zu ber√ľcksichtigen. Wir behalten f√ľr Sie den √úberblick und helfen Ihnen dabei, den besten Tarif f√ľr Ihre Situation zu finden. Fordern Sie dazu einfach unseren grossen Krankenkassen­vergleich f√ľr Grenzg√§nger 2020 an!


Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle Krankenkassen der Schweiz.

Krankenkassen vergleichen

Studien und Quellen zu diesem Beitrag

www.swica.ch ‚Äď FAQ - Informationen Grenzg√§nger Krankenversicherung und Unfallversicherung
www.swisspolitics.org ‚Äď Krankenversicherung Vergleich f√ľr Schweizer Grenzg√§nger (Deutsche in der Schweiz)

√Ąhnliche Beitr√§ge aus unserem Ratgeber

Was sich mit einem Umzug in Sachen Kranken­versicherung √§ndert

Mehr erfahren

Neu in der Schweiz? Ein Start ohne Hindernisse

Mehr erfahren

Neu in der Schweiz: Die Wahl der Krankenkasse f√ľr Zugezogene

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers