Wohnen >
Steuer >
VS Logo: Über uns Über uns
Ihr neutraler Vergleich
Kontakt
Wir helfen Ihnen gerne!

Kauf und Verkauf auf Leibrenten­basis: Ein Leitfaden

21. May 2021 Eigentum, Miete & Wohnen, Vorsorge

Der Verkauf von Immobilien auf Leibrentenbasis wird in der Schweiz immer beliebter. Verwunderlich ist dies nicht, bietet diese Form des Verkaufs schliesslich verschiedene Vorteile für Käufer und Verkäufer. Wir haben für Sie zusammen­gefasst, wie der Verkauf auf Leibrentenbasis funktioniert, welche Vor- und Nachteile er bietet und was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Immobilie auf Leibrentenbasis erwerben oder verkaufen möchten.

Auf der Suche nach Ihrer passenden Altersvorsorge?

Jetzt den grossen Vergleich der Lebensversicherungen 2021 gratis anfordern

Bitte Vorname eingeben.
Bitte Nachname eingeben.
Bitte Geburtsjahr wählen.
Bitte gültige Telefonnummer eingeben.
Bitte gültige Email Adresse eingeben.
Bitte Strasse Nr. eingeben.
Bitte Postleitzahl eingeben.
Bitte Wohnort eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Datenschutz- und Nutzungsbedingungen akzeptieren.

Leibrente: Garantierte lebenslange Zahlungen

Eine Leibrente funktioniert nach dem Prinzip einer normalen Rente. Das heisst, der Verkäufer einer Immobilie erhält statt eines einmaligen Kaufpreises vom Käufer lebenslange, regelmässige Zahlungen in einer vorher vereinbarten Höhe. Zusätzlich kann die Zahlung eines einmaligen Betrags zum Vertragsschluss vereinbart werden, was natürlich Einfluss auf die Höhe der Leibrente hat. Möglich sind verschiedene Varianten der Leibrentenzahlung:

Wie hoch die Leibrente ausfällt, wird anhand des Werts der Immobilie, der vereinbarten Zahlungsdauer und der durchschnittlichen Lebens­erwartung des Verkäufers ermittelt. Je jünger der Verkäufer ist, desto niedriger fällt die Leibrente aus, da die Zahlungen über einen längeren Zeitrahmen erfolgen müssen.

Optional: Lebenslanges Wohnrecht für den Verkäufer

Eine weitere Besonderheit beim Verkauf auf Leibrentenbasis ist das lebenslange Wohnrecht, das in den meisten Fällen ein Bestandteil des Vertrags ist. Der Verkäufer kann die Immobilie so bis zu seinem Tod weiterhin bewohnen und darf nicht hinausgeworfen werden. Er hat auch weiterhin bestimmte Rechte und Pflichten, vergleichbar mit denen eines Mieters. So ist er zum Beispiel weiterhin für kleinere Reparaturen und Instandhaltungen zuständig, grössere Umbauten sind aber Sache des neuen Eigentümers und benötigen ausserdem dessen Zustimmung. Paare können das lebenslange Wohnrecht beim Verkauf auch auf Ihren Lebens­partner ausweiten.

Vorteile für den Verkäufer

Zwar erzielen Sie mit einem Verkauf auf Leibrentenbasis meist einen niedrigeren Verkaufspreis im Vergleich zum konventionellen Verkauf, allerdings liegen die Vorteile auf der Hand: Die Zahlung einer monatlichen Rente gibt Ihnen finanziellen Spielraum, auf den viele Senioren sogar dringend angewiesen sind. Sie können damit zum Beispiel laufende Kosten decken und so den Verbleib in Ihrer Immobilie finanzieren oder sich lang gehegte Wünsche erfüllen. Auch das lebenslange Wohnrecht ist ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Verkaufs­formen und für viele sogar das Hauptargument, um ihre Immobilie auf Leibrentenbasis zu verkaufen.

Vorteile für den Käufer

Auf den ersten Blick sieht die Leibrente nur für den Verkäufer nach einem guten Geschäft aus. Bei genauerem Hinsehen hat aber auch der Käufer einige entscheidende Vorteile. Als grösster Vorteil ist sicherlich der Preis der Immobilie zu nennen. Schiesslich können Sie die Immobilie nicht sofort nutzen, was sich natürlich positiv auf den Verkaufspreis auswirkt. Ausserdem sind Sie in der Lage, auch mit relativ geringem Eigenkapital eine Immobilie zu erwerben, ohne einen Kredit oder eine Hypothek auf­zunehmen. Nicht zuletzt ist auch der moralische Aspekt zu nennen: Profitieren bei einem Verkauf aus finanzieller Not meist vor allem die Käufer, können Sie so guten Gewissens eine Altersvorsorge bilden und ermöglichen dem Verkäufer einen würdevollen Ruhestand.

Immobilienexperten befragen

Möchten Sie eine Immobilie auf Leibrentenbasis kaufen oder verkaufen, sollten Sie sich unbedingt von einem Experten beraten lassen. Dieser kann Ihre Immobilie realistisch einschätzen, Ihnen den Marktwert der Immobilie nennen und ein Urteil darüber abgeben, welchen Verkaufspreis Sie damit erzielen können. Als Verkäufer müssen Sie beim Preis natürlich Abstriche machen, wenn Sie auf Leibrentenbasis verkaufen – auch hier kann Sie ein Experte beim Vergleich unterstützen und Ihnen Tipps geben, wie Sie den besten Preis für Ihre Immobilie erreichen.

In diesen Fällen lohnt sich die Leibrente besonders

Der Verkauf auf Leibrentenbasis bietet einige Vorteile, die in bestimmten Lebenssituationen besonders schwer wiegen. So bietet diese Form des Verkaufs vielen Senioren die einzige Möglichkeit, ihr Zuhause behalten zu können, obwohl sie sich die laufenden Kosten nicht mehr leisten können. Gerade diese Situation gibt es in der Schweiz immer häufiger: Die Versorgungslücke bei den gesetzlichen Leistungen führt zu deutlichen Einbussen im Alter, in deren Folge die Kosten für die Lebenshaltung nur schlecht oder gar nicht mehr getragen werden können. Hier ist der Verkauf auf Leibrentenbasis Gold wert: Statt in eine günstigere Immobilie umzuziehen, können Sie dort wohnen bleiben und die laufenden Kosten mit den regelmässigen Zahlungen decken.

Auch ohne finanzielle Notlage kann sich der Verkauf auf Leibrente lohnen, etwa, wenn Sie keine Kinder haben, denen Sie etwas vererben möchten, oder diese bereits anderweitig versorgt sind. Auch ein Konflikt ums Erbe, wie er beim Vererben von Immobilien häufig vorkommt, kann so vermieden werden. Ihre Erben müssen deshalb auch nicht leer ausgehen: Sie können die Einmalzahlung zur Bildung des Erbes nutzen oder auch einen Teil der Leibrentenzahlung. Alternativ können Sie Ihre Familie auch mit einer Todesfall­versicherung zusätzlich absichern.

Unser Fazit

Eine Immobilie auf Basis einer Leibrente zu kaufen oder zu verkaufen, ist in vielen Fällen eine gute und sinnvolle Alternative zum klassischen Verkauf. Wichtig bei dieser Form des Verkaufs ist eine gute Beratung und der Vergleich der verschiedenen Möglichkeiten. Der Verkäufer sollte sicherstellen, einen vernünftigen Preis mit seiner Immobilie zu erzielen, der Käufer sollte die Konditionen des Vertrags genau prüfen und kalkulieren, ob er diese langfristige finanzielle Verpflichtung eingehen kann und möchte. Handeln Sie mit Bedacht und holen Sie fachkundigen Rat ein – so profitieren Sie am meisten von der Leibrente und schliessen einen Vertrag, der für beide Seiten Vorteile bietet.


Lebensversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie jetzt schnell und einfach alle führenden Lebensversicherungen der Schweiz.

Lebens­versicherungen vergleichen

Weitere Links und Quellen zu diesem Beitrag

www.luzernerzeitung.ch – Wohneigentum: Neue Modelle für reife Immobilienbesitzer

Ähnliche Beiträge aus unserem Ratgeber

Wie viel kann ich in die 3.Säule einzahlen?

Mehr erfahren

Was ist eine Risikoversicherung?

Mehr erfahren

3. Säule: Wie hoch sind die Steuern?

Mehr erfahren

Welche Alters­vorsorge ist sinn­voll?

Mehr erfahren

Leibrente versteuern: So gelingt die Steuererklärung

Mehr erfahren

Vorsorgeberatung: Warum sie sich immer lohnt

Mehr erfahren

Was sind Vorsorge­lücken und wie kann ich sie vermeiden?

Mehr erfahren

Leibrente für Immobilien: Die wichtigsten Fakten

Mehr erfahren

Vorsorgen: So geht`s richtig

Mehr erfahren

Lohnt sich eine Leibrente?

Mehr erfahren

Warum sollte man privat vorsorgen?

Mehr erfahren

So funktioniert die Leibrente in der Schweiz

Mehr erfahren

Mit der 3.Säule vorsorgen und Steuern sparen: So geht`s

Mehr erfahren

In Säule 3a einzahlen: Der ultimative Guide

Mehr erfahren

Was ist Säule 3b?

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a? Die 5 wichtigsten Tipps

Mehr erfahren

Was ist Säule 3a?

Mehr erfahren

Wie funktioniert die 3.Säule?

Mehr erfahren

Auszahlung der Lebens­versicherung: So geht`s

Mehr erfahren

Welche Form der Lebens­versicherung ist die richtige für mich?

Mehr erfahren

So finden Sie die beste Lebens­versicherung

Mehr erfahren

Was kostet eine Lebens­versicherung?

Mehr erfahren

Wann ist eine Lebens­versicherung sinnvoll?

Mehr erfahren

Wie wird die Auszahlung der Säule 3a besteuert?

Mehr erfahren

Bezug der Säule 3a: So funktioniert's

Mehr erfahren

So viel Steuern können Sie mit der Säule 3a sparen

Mehr erfahren

So hoch ist der Maximal­betrag der Säule 3a 2021

Mehr erfahren

☂️ Schäden durch Unwetter: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Muss ich meine Drohne in der Schweiz versichern?

Mehr erfahren

Wer benötigt eine private Unfall­versicherung?

Mehr erfahren

Lohnt es sich, Ski und Snowboard zu versichern?

Mehr erfahren

Schäden durch Feuerwerk an Silvester: Was bezahlt die Versicherung?

Mehr erfahren

Haushalts­hilfe nach Unfall: Wer trägt die Kosten?

Mehr erfahren

Die Leistungen der obligatorischen Grund­versicherung

Mehr erfahren

Wer bezahlt die Haushalts­hilfe nach einem Spital­­aufenthalt?

Mehr erfahren

Benötige ich eine Unfallversicherung?

Mehr erfahren

Kategorien unseres Ratgebers